Suche
  • Buchstabenschloss

A Kiss Stronger Than Death - Band 2 von Bianca Iosivoni


Informationen zum Buch


Seiten: 352

Verlag: Ravensburger Verlag

Erscheinungsdatum: 19.03.2021

ISBN: 978-3-473-58585-4

Preis: 14,99€


Klappentext


Das dunkelste Geheimnis liegt oft in dir selbst.


Die Welt steht am Abgrund. Alles, was Blair wichtig ist, und alle Menschen, die sie liebt, sind in Gefahr. Denn die uralte Prophezeiung hat sich erfüllt: Ragnarök ist angebrochen – und es ist ganz allein Blairs Schuld. Verzweifelt versucht sie, ihren Fehler wiedergutzumachen, und muss dabei nicht nur gegen alte Feinde, sondern auch gegen ihre Freunde antreten. Als der Fenrirwolf und die Midgardschlange auftauchen, weiß Blair nicht, ob sie das Ende der Welt überhaupt noch verhindern kann. Und ob Ryan dabei an ihrer Seite stehen – oder gegen sie kämpfen wird.


Meinung


Blair rettet Ryans Leben und leitet somit unbeabsichtigt Ragnarök ein. Die Beiden versuchen einen Weg zu finden Ragnarök aufzuhalten. Beide müssen sie sich ihren Feinden, den Göttern und sich selbst stellen. Was sind sie bereit zu opfern? Welche Entscheidung ist die Richtige? Und können sie es schaffen ihre Welt und die der Götter zu retten?


Das Cover gefällt mir persönlich leider nicht so gut. Es ist durch das Gold sehr überladen. Leider finde ich auch die Verarbeitung vom Umschlag nicht so ideal. Nach dem Lesen hat leider Gold von der Schrift gefehlt. So etwas sollte eigentlich nicht passieren. Ich habe das Buch ganz normal gehalten und schwups scheinen meine Finger das Gold weggerubbelt zu haben. Der Schreibstil ist flüssig und jugendlich gehalten. Das Buch lässt sich sehr gut lesen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Blair und Ryan erzählt, wobei Ryans Anteil vielleicht 10% ausmacht. Hauptsächlich wird die Geschichte aus Blairs Perspektive erzählt.


Blair und Ryan sind wie bereits in Band 1 sehr sympathisch. Sie versuchen ihren Platz in der Welt zu finden. Auch wenn sie unterschiedliche Vorfahren haben, so sind diese doch enger verbunden als gedacht. Mein besonderer Liebling im Buch ist das Eichhörnchen Ratatöskr. Es ist so herrlich quirlig und ich liebe es, wenn es seine Nüsschen wirft. Ich glaube jedes Buch braucht so einen kleinen pelzigen Hauptstar in der Geschichte.


Nach dem Cliffhanger in Band 1 wollte ich unbedingt wissen wie die Geschichte zu Ende geht. Ich liebe die Mythologie rund um die Götter. Ich finde es jedoch schade, dass die Götter keinen größeren Teil in der Geschichte eingenommen haben.


Leider finde ich die Geschichte nicht ganz so spannend. Vieles ist vorhersehbar und einiges wird auch ganz schön in die Länge gezogen. In einigen Situationen ging es aus meiner Sicht auch nicht wirklich weiter. Ich hatte das Gefühl, dass gerade Blair und Ryan auf der Stelle standen und sich nichts getan hat. Ich muss gestehen, dass mich das Buch zwischenzeitig leider nicht in seinen Bann ziehen konnte. Der alles entscheidende Kampf konnte mich jedoch überraschen. Ich mochte diese Wendung total gerne. Jedoch finde ich es schade, dass sich Blair so schnell ablenken lässt und ihr so viele Fehler passieren. Es grenzt an ein Wunder, dass das Buch so ausgegangen ist.


Alles in Allem bin ich jedoch zufrieden mit dem Buch. Es ist eine nette Geschichte für zwischendurch.


Fazit


4/5 Sterne

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen