• Buchstabenschloss

Air Awoken - Die Chroniken von Solaris - Band 1 von Elise Kova


Informationen zum Buch


Originaltitel: Air Awakens

Seiten: 432

Verlag: Carlsen Verlag

Erscheinungsdatum: 27.07.2022

ISBN: 978-3-551-58484-7

Preis: 16,00€


Klappentext


Seit jeher fürchtet Vhalla Magie - bis eine einzige Nacht ihr Leben in der Bibliothek von Solaris für immer verändert. Aldrik, Kronprinz und mächtigster Feuerzähmer des Reiches, wurde im Krieg tödlich verwundet. Als Vhalla sein Leben rettet, erwacht ihre Luftmagie und schmiedet ein unzerstörbares Band zwischen ihnen - denn Vhalla ist eine Windläuferin, die erste seit 150 Jahren. Während sie und Aldrik sich immer näherkommen, muss Vhalla eine Entscheidung treffen: ihre Magie annehmen oder ein für alle Mal aufgeben. Doch ihre Kräfte sind gefürchtet und könnten Solaris alles kosten…


Meinung


Vhalla hat ihren Platz in der Bibliothek gefunden. Sie ist glücklich mit ihrer Arbeit, denn sie liest mehr, als dass sie arbeitet. Eines Nachts herrscht Unruhe in der Bibliothek. Der Prinz ist schwer verwundet und alle wurde gebeten in den Büchern einen Hinweis für ein Gegenmittel zu finden. Vhalla findet den Hinweis und schmiedet so unbewusst ein Band zwischen dem Kronprinzen Aldrik und ihr. Denn Vhalla hat magische Fähigkeiten, die noch nicht vollends erwacht sind. Der Prinz ahnt ihre Macht und erwacht ihre Macht vollends. Dabei stellt sich heraus, dass Vhalla eine Windläuferin ist. Und nicht nur das. Sie ist die erste Windläuferin seit über 100 Jahren. Ihre Macht ihr gefährlich, sodass der Prinz sich ihrer annimmt und sie unterrichtet. Dabei kommen die Beiden sich Schritt für Schritt näher. Auch wenn Vhalla im Grunde eine Wahl hat sich für oder gegen ihre Magie zu entscheiden, so wird ihr diese freie Wahl letztendlich abgenommen.


Das Cover ist traumhaft schön. Ich liebe die Farben und die verschnörkelte Schrift. Jedoch muss ich gestehen, dass mir das englische Cover etwas besser gefällt. Das Buch glänzt aber nicht nur mit seinem Cover, sondern auch mit seinem Buchschnitt. Der Schreibstil von Elise ist angenehm und leicht. Sie schreibt emotional, bildlich und spannend. Ich konnte mir das gesamte Setting sehr gut vorstellen und muss auch gestehen, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Ich wollte unbedingt wissen wie es mit Vhalla weitergeht.


Vhalla ist eine junge Frau, die im Palast als Eleve der Bibliothek arbeitet. Sie liebt ihre Arbeit und die Menschen um sich herum. Sie hat einige Freundschaften schließen können. Sie ist schlichtweg zufrieden mit ihrem Leben. Vhalla ist eine willensstarke und vor allem neugierige Person. Daher ist es wenig verwunderlich, dass sie sich ihre Optionen offen halten möchte und sich intensiver mit der Magie beschäftigt und Aldrik ausfragt. Sie hat eine herrlich offene, ehrliche und direkte Art, die in der einen oder anderen Szene für ein Schmunzeln gesorgt hat. Aldrik ist der Kronprinz des Landes Solaris. Auf ihm Lastet eine schwere Bürde. Er hat magische Fähigkeiten, jedoch ist nicht jeder offen für Magie. Es gibt viele Menschen, die Angst haben und mit der Magie nichts zu tun haben wollen. Daher ist es wenig wunderlich, dass der Prinz wenige Freunde hat und eher zurückgezogen für sich lebt. Dennoch ist er hilfsbereit und kann sich Vhalla öffnen.


Vhalla und Aldrik haben mir wirklich gut gefallen. Die Chemie zwischen den Beiden hat einfach gestimmt. Sie sind wie ein altes Ehepaar. Die Dialoge zwischen den Beiden sind einfach nur himmlisch. Die Beiden necken sich was das Zeug hält, obwohl sie eigentlich den Anderen mehr als nur respektieren. Vor allem mag ich es wie Vhalla sich gegenüber Aldrik verhält. Etikette Fehlanzeige. Die Beiden haben sich auch einander geöffnet und ihre Sorgen miteinander geteilt. Ohne es zu wollen oder zu merken kommen sie sich näher. Sie haben auch emotionale und einfühlsame Momente, die ich ebenfalls sehr zu schätzen weiß. Die Autorin hat hier eine gute Balance geschaffen.


Ich mag Geschichten, bei denen die Magie auf Elementen beruht. Für mich ist es das erste Buch, bei dem die Menschen Angst vor dem Element Luft haben. Aber wenn man die Art der Magie von Vhalla erfährt, dann macht es durchaus Sinn. Ich finde es richtig spannend, was sie alles kann und noch können wird.


Das Setting mit der Bibliothek, dem Palast und auch der Stadt haben mir sehr gut gefallen. Elise konnte alles bestens beschreiben, sodass ich ein genaues Bild vor Augen hatte. Besonders die Bibliothek hat es mir angetan. Wie könnte es als Bücherwurm auch anders sein?!


Ich kann euch die Geschichte wirklich nur ans Herz legen. Die Charaktere sind sympathisch, das Setting ist fantastisch und die Geschichte packt einen von der ersten bis zur letzten Seite. Das Buch ist eine ganz klare Leseempfehlung.


Fazit


5/5 Sterne