Suche
  • Buchstabenschloss

Bücherkrieg – Die Bibliothek der flüsternden Schatten Band 3 von Akram El-Bahay


Informationen zum Buch


Seiten: 368

Verlag: Lübbe Verlag

Erscheinungsdatum: 30.09.2019

ISBN: 978-3-404-20952-1

Preis: 14,00 €


Klappentext


Die Rückkehr der Fabelwesen


Die Dämmerung einer neuen Zeit


Die letzte Schlacht gegen die Nacht


Der ehemalige Dieb Sam und die Gelehrtentochter Kani sind erleichtert: Die Fabelwesen konnten erfolgreich aus ihrem Gefängnis – der unterirdischen Bücherstadt Paramythia – befreit werden! Doch sie wissen auch, dass sich die dunkle Wüstenhexe Layl nicht so leicht geschlagen gibt. Mit dem Buch der geheimen Namen der Fabelwesen könnte sie ein neues Gefängnis bauen. So schmieden Sam und seine Gefährten einen Plan: Während der Flügelmann Nusar mit seiner Armee die Stadt angreift, soll Sam das Buch stehlen. Doch die Wüstenhexe holt bereits zum Gegenschlag aus…


Meinung


Nach einer legendären Befreiung der Fabelwesen, müssen Sam und seine Freunde einen Plan schmieden wie sie die Wüstenhexe Layl endgültig bezwingen können. Aber auch Layl ist nicht untätig und schmiedet im geheimen ihre Pläne. Der Krieg kommt zu seinem Höhepunkt in Paramythia.


Endlich ist das Cover komplett. Wenn man alle 3 Bände nebeneinanderstellt, dann ergeben sie zusammen die unterirdische Bücherstadt Paramythia und man sieht eine Bibliothek. Ich finde die Idee echt großartig mit dem übergreifenden Cover.


Der Einstieg ins Buch geht genauso spannend weiter wie er im letzten Teil zu Ende ging. Auch der bildhafte Schreibstil von Akram ist wieder großartig. Das Setting ist bis ins kleinste Detail ausgefeilt, sodass man sich mitten drin statt nur dabei fühlt. Der Schreibstil ist wirklich großartig. Ich tauche total gerne in diese magische Welt ab. Alles erscheint so real vor Augen. Einfach nur fesselnd und unendlich schön.


Besonders gut haben mir die Charaktere gefallen, die sich von Seite 1 bis zur allerletzten Seite großartig entwickelt haben. Jeder einzelne Charakter ist über sich hinausgewachsen und hat so viel der Geschichte gegeben, dass es mir schwer fällt, nun Abschied zu nehmen.


Mir haben auch die unterschiedlichen Handlungsstränge wirklich gut gefallen, denn diese werden unabhängig voneinander erzählt und laufen dann zusammen. Vor allem wird die Geschichte aus mehreren Perspektiven erzählt, die der Geschichte so mehr Tiefe verleiht.


Ich war in diesen 3 Büchern so gefangen, wie die Fabelwesen im ersten Teil. Ich kam einfach nicht raus.


Für mich ist Akram einer der besten Autoren, von denen ich bis jetzt ein Buch gelesen habe.


Fazit


5/5 Sterne

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen