Suche
  • Buchstabenschloss

Clans von Cavallon – Band 2 Der Fluch des Ozeans von Kim Forester


Informationen zum Buch


Seiten: 336

Verlag: Arena Verlag

Erscheinungsdatum: 18.06.2019

ISBN: 978-3-401-60468-8

Preis: 15,00€


Klappentext


Die große Saga von Pferden und Menschen.


Alte Feindschaften und gefährliche Bündnisse entzweien die Clans von Cavallon mehr denn je – und das, obwohl Menschen, Einhörner, Pegasus, Kelpies und Zentauren einst in Frieden miteinander lebten. Die Konflikte in Cavallon interessieren Meermädchen Nixi herzlich wenig. Doch plötzlich ist ihr Zuhause, die Kalte See, nicht mehr sicher.


Grausame Kreaturen – halb Monster, halb Kelpie – strömen aus den Untiefen des Ozeans und verbreiten Angst und Schrecken! Gerüchten zufolge stecken die Zentauren hinter dem Angriff. Nixi ist fasziniert: Verfügen die Zentauren über eine dunkle Verwandlungsmagie? Sie will nur eines – wieder ein Mensch werden. Und dafür ist Nixi sogar bereit, ihre Retter zu verraten…


Meinung


Leider ist der Frieden immer mehr auf der Kippe. Die ersten Fronten verhärten sich. Nixi hat jedoch wenig Interesse an dem ganzen Geschehen. Sie möchte einfach nur wieder ein Mensch sein. Daher versucht sie das Buch der Verwandlungsmagie zu finden. Dabei kreuzt sich ihr Weg mit Lysander, der auf der Suche nach der Wahrheit ist und immer mehr die Machtintrigen seines Vaters aufdeckt. Auch Sam ist auf der Suche, jedoch auf der Suche nach Tordred. Die Beiden wurden leider im ersten Band getrennt. Und Aquilla ist zusammen mit Jaren auf der Suche nach ihrem Bruder Aquoros. Alle verfolgen ihr eigenes Ziel, doch ihre Wege kreuzen sich, denn alles ist eng miteinander umwoben.


Das Cover ist ein Traum. Es passt so herrlich zur Geschichte. Vor allem kann ich mir durch das Cover besser Nixi vorstellen. Ich habe ohnehin meine Probleme mit unter einem Kelpie etwas vorzustellen. Daher gefällt mir das Cover echt gut.


Ich mag vor allem die unterschiedlichen Rassen. Die Pegasus haben mir es dabei besonders angetan. Jedoch finde ich, dass es so viele Charaktere gibt, dass ich teilweise etwas durcheinander komme, wer ist jetzt eigentlich was und was ist seine Rolle. Die Kapitel springen auch immer wieder hin und her. Zum Glück laufen die Geschichtsstränge immer wieder zusammen bzw. kreuzen sich. Und zum Schluss schließt sich auch im Grunde der Kreis. Das ist mir teilweise etwas zu viel durcheinander gewesen.


Besonders mitgefiebert habe ich mit Sam. Ihn mag ich seit dem ersten Band. Er hat so viel Mut und steht auch für andere ein. Er ist so selbstlos und stets optimistisch. Auch Lysander ist einer meiner Herzenscharaktere. Er wird von seinem Vater so unterdrückt und manipuliert, dass er mir total Leid tut. Ich bin schon sehr gespannt wie er sich entwickeln wird. Ein Charakter mit dem bzw. der ich so gar nicht warm werde ist Nixi. Aus meiner Sicht ist sie ein totaler Egoist. Sie will einfach kein Kelpie sein, sondern wieder ein Mensch und dafür ist sie bereit alles zu geben. Danach kommt ihre Gang dran. Und erst dann andere Wesen. Dabei hat sie den Kelpies so viel zu verdanken, sodass ich sie als herzlos und undankbar empfinde. Ich denke und hoffe, dass sie noch ihren persönlichen Wendepunkt erreichen wird.


Mir gefällt der zweite Band sehr gut. Er ist spannend, witzig, mutig und nimmt mich auf eine Reise in ein Land mit, welches nur in meiner Fantasie existieren kann. Ich freue mich schon sehr auf den dritten Band.


Fazit


4/5 Sterne

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen