Suche
  • Buchstabenschloss

Cold Game - Band 1 von Kaneyoshi Izumi


Informationen zum Buch


Originaltitel: Cakked Game Vol. 1

Seiten: 192

Verlag: TokyoPop Verlag

Erscheinungsdatum: 08.12.2021

ISBN: 978-3-8420-7139-1

Preis: 6,99€


Klappentext


Obwohl sie bereits verlobt ist, erhält Prinzessin Alna den Befehl, den König des Nachbarlandes zu heiraten. Da dieses für seine Grausamkeit bekannt ist, greift Alnas Familie zu einem Trick: Nicht in den Kleidern einer Prinzessin, sondern als toughe Ritterin soll sie vor Ort mehr über den Königshof herausfinden. Die Stelle der Prinzessin nimmt Alnas Verwandte Camilla ein. Im Schloss angekommen erwarten die beiden jungen Frauen jedoch keine Hochzeitsvorbereitungen, sondern fünf weitere Brautkandidatinnen – die scheinbar alles dafür tun würden, Königin zu werden! Um zu überleben, müssen sich Alna und Camilla auf dieses eiskalte Machtspiel einlassen…


Meinung


Alna ist eigentlich schon verlobt, doch das scheint den König aus dem Nachbarland wenig zu interessieren. Er möchte Alna als Frau und sie zur Königin machen. Da jedoch der Ruf des Königs und des Landes vorauseilt, beschließt Alna und ihre Familie sie als Ritterin ins Nachbarland zu schicken. Die Prinzessin soll dabei Camilla sein, die für Alna eine enge Vertraute ist. Sie tauschen quasi die Rollen. Im Schloss angekommen merken die beiden Mädchen jedoch sehr schnell, dass es vorerst keine Hochzeit geben wird. Aus jedem Nachbarland und aus einigen Adelsfamilien wurden Mädchen ins Land gelockt. Sie sollen um den Thron kämpfen und nur eine davon kann den Thron besteigen und nur eine kann überleben.


Das Cover gefällt mir gut. Es ist jedoch nicht wirklich aufmerksamkeitsstark und wäre mir auch nicht aufgefallen, wenn ich es nicht bei den Neuerscheinungen auf der Tokyopop-Seite gesehen hätte. Die Geschichte selbst kann mich noch nicht so ganz überzeugen. Ich finde den Manga sehr grausam und ich weiß auch noch nicht, was ich davon halten soll, dass die jungen Frauen um den Thron kämpfen sollen.


Alna ist eine willensstarke Frau, die weiß, was sie will. Lediglich die Tatsache, dass Krieg ausbrechen könnte, wenn sie sich nicht dem Willen des Königs unterwirft, lässt sie den Schritt ins Nachbarland machen. Sie ist gewillt dort Informationen zu sammeln und wieder nach Hause zu kommen. Dort angekommen merkt sie jedoch schnell, dass es nicht so einfach werden wird. Wobei sie stellenweise naiv wirkt und die Gefahr nicht sehen will.


Das Setting ist ok, wobei es nichts Besonderes darstellt. Ich finde es wenig originell, wenn man die Nachbarländer einfach mit Buchstaben betitelt. Es wird dann einfach vom Königreich S gesprochen. Das hat mich ziemlich gestört, denn so habe ich keinen Bezug zu den anderen Ländern bekommen.


Es ist kein typisches Manga, in dem es um Romantik, Kitsch und Klischees geht. Es geht vielmehr um Intrigen, Rache und Tod. Das ist für mich der erste Manga, der in diese düstere Richtung geht. Ich wollte mal was Neues versuchen.


Gefühlt kommt die Geschichte auch nicht so richtig in Gang. Ich finde sie stellenweise sogar ziemlich langweilig. Sogar die Autorin schreibt zum Ende der Geschichte, dass es sich bei diesem Band eher um eine Art Prolog handelt und dass hiernach die Geschichte so richtig ins Rollen kommt. Der Hinweis wäre zu Beginn sicherlich besser gewesen, dann hätte ich meine Erwartungen auch entsprechend runtergeschraubt.


Da ich wissen will, wer der König ist und was diesen dazu veranlasst, werde ich den zweiten Band lesen. Ich hoffe, dass dieser deutlich besser ist als dieser. Sonst werde ich diese Reihe wohl abbrechen.


Fazit


3/5 Sterne

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen