Suche
  • Buchstabenschloss

December Dreams von Jennifer Benkau, Alana Falk, Sandra Grauer, Stefanie Hasse, Bianca Iosivoni uvm.


Informationen zum Buch


Seiten: 320

Verlag: Ravensburger Verlag

Erscheinungsdatum: 01.08.2021

ISBN: 978-3-473-58597-7

Preis: 14,99€


Klappentext


Küsse unterm Mistelzweig, prickelnde Gefühle im Schneegestöber, romantische Abende vor dem Kamin – was gibt es Schöneres im Advent, als es sich mit einem Buch und einer Tasse heißer Schokolade gemütlich zu machen? In „December Dreams“ warten jeden Tag realistische und fantastische Lovestorys auf dich, die die Zeit bis Weihnachten versüßen und nicht nur den Schnee zum Schmelzen bringen …


Meinung


Bei diesem Buch handelt es sich um eine Art Adventskalender, in dem es 24 Kurzgeschichten gibt sowie ein Silvester-Spezial. Ich möchte an der Stelle darauf hinweisen, dass teilweise die Geschichten über 2 Tage gehen. Die Geschichten sind realistische Geschichten und Fantasy-Geschichten.


Das Cover gefällt mir gut und hat mich auf jeden Fall neugierig gemacht, sodass ich den Adventskalender bereits im Herbst gekauft habe. Die einzelnen Kurzgeschichten waren im Großen und Ganzen alle gut geschrieben. Aber Tiefgang darf man bei den Geschichten, die wenige Seiten lang sind, nicht erwarten.


Die Idee vom Adventskalender in Buchform finde ist großartig. Die Umsetzung ist leider überhaupt nicht mein Fall. Ich habe das Gefühl, dass die eine oder andere Geschichte für die Menschen geschrieben wurde, die das Buch gelesen haben, aus denen die Charaktere stammen. So blieb der ein oder andere Charakter blass und ich konnte sein oder ihr Handeln nicht nachvollziehen. Diese Geschichten sollen wohl Lust auf das entsprechende Buch machen. Für die Leser, die die Reihen oder Bücher kennen, ist es ein nettes Extra.


Ich habe mir ehrlicherweise etwas anderes unter dem Adventskalender vorgestellt. Ich bin davon ausgegangen, dass es weihnachtliche bzw. winterliche Geschichten sind. Einige hatten aus meiner Sicht keinerlei Bezug zu Weihnachten oder zum Winter.


Ich muss gestehen, dass mir der Großteil der Geschichten nicht gefallen hat. Für mich gibt es eine Handvoll Geschichten, die mir gefallen haben. Das war es dann aber auch – leider. Ein paar Geschichten sind sehr gelungen. Sie haben eine weihnachtliche oder winterliche Atmosphäre, so wie ich sie mir gewünscht habe. Ein paar Geschichten konnten auch mit Romantik trumpfen, aber im Großen und Ganzen blieb die aus. Man muss aber auch bedenken, dass in den ca. 10-20 Seiten pro Kurzgeschichte nicht wirklich viel passieren kann, um die Atmosphäre aufzubauen oder die Romantik knistern zu lassen.


2022 wird es einen weiteren Adventskalender im Buchformat geben. Ich werde dem noch eine Chance geben und hoffe, dass die Geschichten deutlich besser sind. Vor allem hoffe ich, dass es nicht mehr in dem Leseproben-Format sein wird. Unabhängige Geschichten würden mir viel besser gefallen, dann muss ich auch nicht die Vorgeschichte der Charaktere kennen.


Fazit


2/5 Sterne

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen