Suche
  • Buchstabenschloss

Der Orden des geheimen Baumes - Die Königin - Band 2 von Samantha Shannon


Informationen zum Buch

Originaltitel: The Priory of the Orange Tree

Seiten: 544

Verlag: Penhaligon Verlag

Erscheinungsdatum: 19.10.2020

ISBN: 978-3-7645-3240-6

Preis: 20,00€

Klappentext

Drei Heldinnen

Ein Feind

Der Namenslose erwacht!

Königin Sabran ist in ihrem eigenen Palast gefangen. Sie setzt alles dran zu entkommen, doch erst als die Magierin Ead vom Kloster des geheimen Baumes zurückkehrt und sie unterstützt, gelingt ihr die Flucht. Gemeinsam brechen sie auf, um das magische Schwert Ascalon aufzuspüren, die einzige Waffe, die den namenlosen Drachen töten kann. Doch in den verbotenen Wäldern finden sie nicht nur Hoffnung. Sabran muss auch erkennen, dass ihr ganzes Leben auf einer schrecklichen Lüge fußt. Hat sie überhaupt noch das Recht, sich Königin von Inys zu nennen?

Meinung

Ead ist zurück beim Orden des geheimen Baumes, kann jedoch mit Loth fliehen, um Sabran zu retten. Doch das Glück währt nicht lange, da wird Ead vergiftet. Daher muss Loth ins ferne Land reisen. Auf seiner Reise begegnet er Tané, die ihre Drachenfreundin retten will. Die Beiden schließen sich mehr oder weniger freiwillig zusammen, um die Drachin zu retten und ins ferne Land zu reisen. Auf dem Rückweg kann Tané das Gegenmittel für Ead besorgen. Endlich angekommen, müssen Ead und Tané gemeinsam trainieren, denn das Schicksal der Menschheit und aller anderen Wesen liegt in deren Händen. Unterstützt werden die beiden von Allianzen, denn eine neue Zeit bricht an.

Das Cover ist nach wie vor einfach wunderschön. Wobei mir die Farben von Band 1 besser gefallen. Aber das Design ist einfach nur schön. Der Schreibstil ist für mich sehr gewöhnungsbedürftig. Ich habe so 150-200 Seiten wieder gebraucht, um mich daran zu gewöhnen und auch wieder in die Geschichte zu finden.

Die Charaktere finde ich alle sehr sympathisch. Sabran und Ead sind mir dabei sehr ans Herz gewachsen. Die Beiden kämpfen für ihre Liebe und für die Werte, für die sie einstehen. Auch Tané mag ich sehr gerne. Sie hat viele Fehler in ihrem Leben begangen, dennoch versucht sie stets nach vorne zu blicken und das Richtige zu tun. Besonders die Allianzen ganz zum Schluss finde ich toll, denn die zeigt die Entwicklung der Charaktere sehr deutlich, dass sie bereit sind sich zu ändern und weiterzuentwickeln.

Die Geschichte selbst hat mir richtig gut gefallen. Ich mag die Idee mit dem Schwert und den beiden Juwelen total gerne. Das gibt dem Ganzen eine gewisse Mystik. Auch die ganzen Völker finde ich spannend. Vor allem der Zusammenhalt ganz zum Schluss lässt nur erahnen, dass sich die Welt in eine richtige Richtung entwickeln wird. Es zeigt eine fortschrittliche Welt.

Jedoch habe ich auch ein paar Kritikpunkte. Der erste Punkt ist, dass ich wieder so schwer in die Geschichte gefunden habe. Die vielen Charaktere machen es für mich sehr unübersichtlich. Teilweise komme ich nicht so ganz hinterher und verstehe die Beziehungen nicht. Der zweite und letzte Punkt ist das Ende und die Schlacht. Leider wurde mir dieser Teil im Verhältnis zur gesamten Geschichte (Band 1 und 2) viel zu schnell erzählt. Es war aus meiner Sicht schon fast zu einfach, wenn man den ganzen Aufwand für das Schwert und die Juwelen bedenkt. Ich hatte auch ein paar Logikprobleme. Wenn der Drache getötet wurde, warum wurde er dann noch zusätzlich gebannt? Und woher wusste Ead und Tané eigentlich was sie taten? Da hat mir einfach zu viel Glück eine Rolle gespielt.

Schlussendlich hat mir die Reihe gut gefallen. Die Geschichte und auch die Welt waren besonders und magisch – auch wenn es zu viele Figuren aus meiner Sicht waren.

Fazit

4/5 Sterne

14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Instagram Social Icon

© 2020 by Kerstin Büchner

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now