Suche
  • Buchstabenschloss

Der Orden des geheimen Baumes - Die Magierin von Samantha Shannon


Informationen zum Buch

Originaltitel: The Priory of the Orange Tree

Seiten: 544

Verlag: Penhaligon Verlag

Erscheinungsdatum: 21.09.2020

ISBN: 978-3-7645-3239-0

Preis: 20,00 €

Klappentext

Eine Königin

Eine Drachenreiterin

Eine Magierin

Nur gemeinsam sind sie dem uralten Feind gewachsen.

Sollte Königin Sabran von Inys kinderlos sterben, werden die Drachen zurückkehren. Denn ihre Familie ist das einzige Hindernis, dass die Bestien zurückhält. Doch Auftragsmörder kommen ihr immer näher. Zu ihrem Glück ist ihre Zofe Ead in Wahrheit eine Magierin vom Orden des geheimen Baumes, die sie beschützt.

Zur gleichen Zeit in dem weit im Osten liegenden Reich Seiiki, wo Drachen wie Götter verehrt werden, rettet eine junge Drachenreiterin einen Schiffbrüchigen das Leben – und verdammt sich damit selbst.

Meinung

Die Geschichte wird von vielen starken Frauen geprägt. Auf der einen Seite gibt es das inysche Reich, welches von Sabran geführt wird. Hier sind Drachen gefürchtet. Auf der anderen Seite gibt es ein Reich, in dem Drachen Götter sind. Zwischen diesen beiden Welten bewegen sich zahlreiche Charaktere, die das Schicksal der gesamten Welt zum Guten wenden wollen – jede/r auf seine ganz eigene Art und Weise.

Das Cover konnte mich direkt in seinen Bann ziehen. Vor allem ist es sehr schön veredelt. Der Schreibstil ist zu Beginn für mich etwas gewöhnungsbedürftig, denn das Buch ist eher hochgestochen geschrieben. Gerade auch die Namen waren hinderlich für den Lesefluss. Erst als ich mich an den Schreibstil und die Namen gewöhnt habe, konnte ich das Buch flüssiger lesen. Das Buch wird aus der Sicht der einzelnen Charaktere erzählt und springt zwischen Osten und Westen hin und her.

Das Buch ist gerade zu Beginn schon sehr in die Länge gezogen worden, was aber auch daraus geschuldet ist, dass eben Vieles erklärt werden musste. Dennoch ziehen sich viele Kapitel sehr in die Länge, vor allem weil einem einfach nicht klar wird, welche Rollen die einzelnen Personen spielen werden und wie alles zusammenlaufen wird. Es erscheint einfach sehr oft zusammenhangslos und hat mich stellenweise auch eher verwirrt. Auch die vielen Orte und Personen waren für mich zu Beginn schlichtweg zu viel. Ich bin einfach sehr oft durcheinander gekommen und konnte die Personen nicht richtig zuordnen. Bei den Orten könnte ich mich wenigstens mit der Karte orientieren. Bei den Personen war das schwieriger. Im Anhang gibt es zwar ein Glossar, aber wenn man dort immer wieder nachgucken muss, dann ist das für den Lesefluss natürlich auch nicht sonderlich hilfreich und hat mich auch teilweise frustriert. Erst nach über der Hälfte des Buches war ich wirklich in der Geschichte drin.

Die Idee der Geschichte finde ich wirklich großartig. Die Geschichte ist sehr groß gedacht und vor allem ist sie sehr komplex. Es erinnert von der Struktur auch an Game of Thrones. Da hatte ich mich zu Beginn auch schwer getan. Ich bin schon sehr gespannt wie der zweite Band weitergehen wird, denn ich habe leider überhaupt keine Ahnung in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln wird. Auch die Geschichten der einzelnen Charaktere sind sehr offen gehalten. Besonders die Geschichte von Ead und Sabran hat mich in ihren Bann gezogen. Die Beiden sind auch die beiden Charaktere, die besonders im Vordergrund gestanden haben. Aber auch die Geschichte von Tané finde ich spannend. Ich bin sehr gespannt wie die Beziehung zu ihrem Drachen weitergeht. Ich drücke hier besonders stark die Daumen.

Das Buch glänzt mit Drachen, Königshäusern, Legenden und Magie.

Fazit

3/5 Sterne

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen