Suche
  • Buchstabenschloss

Die Duftapotheke - Band 1 - Ein Geheimnis liegt in der Luft von Anna Ruhe


Informationen zum Buch


Seiten: 264

Verlag: Arena Verlag

Erscheinungsdatum: 19.01.2018

ISBN: 978-3-401-60308-7

Preis: 14,00€


Klappentext


In der alten Villa riecht es seltsam - nach tausend Dingen gleichzeitig. Es ist das erste, was Luzie an ihrem neuen Zuhause auffällt. Aber die Gerüche führen nirgendwohin und der Schlüssel, den Luzie unter einer Bodendiele findet, passt in kein Schloss. Gibt es in der Villa etwa ein verstecktes Zimmer? Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats macht sich Luzie auf die Suche. Als sie in den verborgenen Teil der Villa vordringen, trauen die Kinder ihren Augen kaum: Auf deckenhohen Regalen reihen sich zahllose Duftflakons aneinander, in denen es nur so schillert und sprudelt! Doch in den Fläschchen schlummern nicht nur schöne Überraschungen, sondern auch jede Menge Gefahren. Vor allem ein Flakon wäre besser für immer verschlossen geblieben…


Meinung


Luzie und ihre Familie ziehen in die Villa Evie weit weg von ihrer Heimat. Luzie ist zunächst alles andere als begeistert. Ganz im Gegensatz ist ihre Mutter völlig aus dem Häuschen. Sie ist Restauratorin und kann ihr Glück kaum fassen. Schnell freunden sich Luzie und ihr Bruder Benno mit dem Nachbarsjungen Mats an. Die drei erkunden die Villa und finden einen Schlüssel, der sie zu einem versteckten Raum führt. In diesem Raum finden sie zahlreiche Flakons mit diversen Flüssigkeiten. Sie entdecken, dass es sich um eine Duftapotheke handelt. Doch ihre Anwesenheit dort ist unerwünscht, sodass der düstere Gärtner ihnen auf die Schliche kommt. Doch dieser ist das kleinere Übel.


Das Cover ist unbeschreiblich schön. Ich liebe die Duftschwaden, die sich durch das Cover ziehen, sowie die Pflanzen, die eine Bedeutung haben. Hier sind die Duftapotheke zu sehen und ihre zahlreichen Flakons. Der Schreibstil ist locker und leicht. Die Autorin schreibt sehr modern und kindgerecht. Vor allem schafft sie es, dass der Spannungsbogen durchweg aufrechterhalten wird, sodass man gar nicht aufhören kann zu lesen.


Die Charaktere sind sehr schön ausgearbeitet. Luzie ist neugieriges junges Mädchen, welches sich in ihrem neuen Zuhause einlebt. Stets an ihrer Seite ist ihr Bruder Benno, der ebenfalls neugierig ist und sich nie ausgeschlossen fühlen möchte. Der Nachbarsjunge Mats hat seine ganz eigene Geschichte. Für ihn empfinde ich sehr viel Mitleid, denn es ist nie schön, wenn sich ein Elternteil von der Familie abwendet.


Ich muss gestehen, dass es trotz der Tatsache, dass es sich hier um ein Kinderbuch handelt, es durchaus auch für Erwachsene zu empfehlen ist. Ich habe jede einzelne Seite verschlungen. Ich liebe die Villa Evie, die Duftapotheke mit ihren Geheimnissen sowie die Charaktere.


Ich finde Luzie als große Schwester sehr sympathisch. Auch wenn sie ihren Bruder nicht unbedingt überall dabei haben will und ihn auch in Sicherheit wissen möchte, akzeptiert sie ihn und schließt ihn nicht aus. Vor allem ihre lockere und witzige Art empfinde ich als natürlich und sympathisch. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.


Das Setting ist ein Traum. Eine alte Villa mit zahlreichen Gerüchen und Geheimnissen, die es zu entdecken gilt. Die entdeckt man als Leser gemeinsam mit den Kindern. Das Tempo, in dem sie der Duftapotheke näher kommen ist perfekt und auf den Punkt.


Dieses Buch hat mir ein paar schöne Lesestunden beschert, die ich nicht mehr missen möchte. Jetzt wo ich die Reihe begonnen habe, ärgere ich mich, dass ich sie so lange auf meinem Stapel ungelesener Bücher liegen gelassen habe. Für mich steht fest, dass ich jetzt die Reihe durchlesen will und muss.


Zitat


Zack! Sofort begann sich mein Körper in ein Streichholz zu verwandeln. Stocksteif und mit knallrotem Kopf.

S. 15


Fazit


5/5 Sterne

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen