Suche
  • Buchstabenschloss

Die erste Braut von Julianna Grohe


Informationen zum Buch


Seiten: 456

Verlag: Drachenmond Verlag

Erscheinungsdatum: 14.04.2022

ISBN: 978-3-95991-163-4

Preis: 16,90€


Klappentext


Es waren zwei Königskinder…


Damit ihre Schwester den Mann ihrer Träume heiraten kann, reist Elaine an deren Stelle heimlich zur Brautschau nach Wondringham Castle. Irgendjemand muss schließlich das Herz eines der vier Prinzen des Nachbarlandes erobern, um den drohenden Krieg zu verhindern. Doch wie will man einem Prinzen den Kopf verdrehen, wenn man nicht einmal die Aufnahmeprüfung zur Brautschau besteht? Anstatt in schönen Kleidern landet Elaine als Magd im Schlossgarten und muss dort von früh bis spät arbeiten. Nie hätte sie gedacht, dass sie ausgerechnet zwischen Buchsbäumen und Rosenranken einem Mann begegnen würde, der Gefühle in ihr weckt, die sie noch nie empfunden hat. Und die ein ganzes Königsreich ins Unglück stürzen könnten...


Meinung


Damit Elaines Schwester den Mann ihrer Träume heiraten kann, schleicht sich diese aus dem Schloss und reist ins Nachbarland, um an der Brautschau in Wondringham Castle teilzunehmen. Doch wie es der Zufall will, schafft sie die Aufnahmeprüfung nicht. Doch sie ist gewitzt und lässt sich von ihrem Vorhaben nicht abhalten. So beschließt sie nach Wondringham Castle zu reisen und dort eine Stelle als Gärtnerin anzunehmen. Im Garten angekommen lernt sie einen vermeintlichen Verwandten des Gärtners kennen, der sie um den Verstand bringt. Die Ereignisse überschlagen sich für Elaine, sodass sie kurzerhand von ihrem Job im Garten ins Schloss wechselt. Und wenig später darf sie sogar an der Brautschau teilnehmen. Und was sehen ihre Augen? Der vermeintliche Verwandte des Gärtners.


Das Cover gefällt mir wieder richtig gut. Ich liebe das winterliche Setting im Hintergrund und Elaine in dem majestätischen roten Kleid. Der Schreibstil gefällt mir ebenfalls sehr gut. Das Buch lässt sich flüssig und leicht lesen. Die Geschichte wird sehr bildhaft und lebhaft erzählt. Vor allem schafft es die Autorin das eigene Herz höher schlagen zu lassen.


Elaine ist eine willensstarke Prinzessin, die das Herz am rechten Fleck hat. Sie möchte, dass ihre Schwester den Mann ihrer Träume heiraten kann. Doch sie möchte auch, dass ihr Land in keinen Krieg ziehen muss. Daher fasst sie sich ein Herz und versucht das Unmöglich möglich zu machen. Sie ist sehr mutig und gewitzt. Vor allem hat sie einen klasse Humor, der den ein oder anderen witzigen Moment hervorbringt. Alexander ist der Prinz der Träume. Ich mag seine skeptische Haltung gegenüber der Brautschau. Vor allem mag ich es wie die Brüder zueinander sind. Es zeigt, dass es auch nur ganz normale Brüder sind, die sich gegenseitig necken, sich Streiche spielen und füreinander da sind.


Obwohl Band 1 und Band 2 im Grunde die gleiche Rahmengeschichte erzählen, handelt es sich hierbei um die Perspektive von Elaine und Alexander. Man weiß zwar schon das Ende, aber der Weg dahin ist neu. Die Autorin hat es geschafft, dass trotz dieser Tatsache die Geschichte spannend, emotional und witzig ist. Es kommt keine Langweile auf, auch wenn man den Verlauf der Geschichte im groben kennt.


Band 1 konnte mich bereits überzeugen und in seinen Bann ziehen. Dem steht Band 2 in nichts nach. Beide Bücher sind wahre royale Schätze, die in keinem Bücherregal fehlen dürfen.


Zitat


„Und hier ist zum Abschluss mein wichtigster Rat für eine glückliche Ehe: Achtet darauf, dass der Ehemann stets das letzte Wort hat. Es lautet >Ja, Liebling<.“

S. 437


Fazit


5/5 Sterne

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen