Suche
  • Buchstabenschloss

Die magische Spieluhr - Band 4 von Gijé & Carbone


Informationen zum Buch


Originaltitel: La boîte à musique 04: La mystérieuse disparition

Seiten: 56

Verlag: Toonfish Verlag

Erscheinungsdatum: 17.11.2021

ISBN: 978-3-95839-997-6

Preis: 13,95€


Klappentext


Durch das überraschende Auftauchen von Siloe und ihren Brüdern in der Hexawelt hat Nola einiges über Pandorient und ihre Mutter erfahren. Vieles ist ihr jedoch immer noch ein Rätsel…und als sie einen seltsamen Schlüssel entdeckt, den sie schon mal in Annahs Buch gesehen hat, wirft das neue Fragen auf. Was sich mit ihm wohl öffnen lässt? Um das herauszufinden, kehrt Nola kurzerhand nach Pandorient zurück. Doch was geht dort vor sich? Warum wurde der Oktopus von der KBH festgenommen? Und was ist mit der plötzlich verschwundenen Musenologielehrerin Serena geschehen? Nola, Igor und Andrea beschließen, auf eigene Faust zu ermitteln…und verändern damit das gesellschaftliche Leben in Pandorient vielleicht für immer!



Meinung


Nola findet einen mysteriösen Schlüssel, den sie schon mal gesehen hat. Doch welche Tür öffnet sie? Sie will das Geheimnis lüften. Dafür reist sie nach Pandorient. Dort angekommen gerät der Schlüssel in den Hintergrund, denn der Oktopus wurde festgenommen und Serena scheint verschwunden zu sein. Haben die beiden Vorfälle miteinander zu tun? Nola und ihre Freunde versuchen den Oktopus zu befreien und Serena zu finden, dabei können sie beim König ein Gesetz ändern, das die Gesellschaft für immer verändern wird.


Das Cover gefällt mir richtig gut. Ich liebe die Illustration so sehr. Es passt hervorragend zur Geschichte und ist ein absoluter Eyecatcher, bei dem man nicht weggucken kann. Die Geschichte ist wieder richtig toll und vor allem enthält sie eine tolle Message, die wichtig ist und gut in die Geschichte eingearbeitet wurde.


Die Charaktere gefallen mir nach wie vor sehr gut. Besonders Nola wächst über sich hinaus und kämpft immer wieder für die richtige Wertvorstellung. Sie ist gerade in dieser Geschichte eine richtige Kämpferin, die bis zum letzten – dem König – geht.


Ich finde es schön, dass die Liebe in der Geschichte thematisiert wird und vor allem, dass es keine Rolle spielt, wen man liebt. Die Liebe kann alles bewegen und alles schaffen. Dieses Thema wird aus meiner Sicht kindgerecht verarbeitet und kommuniziert. Ich finde, dass die beiden Autoren hier einen großartigen Job gemacht haben.


Ich kann das Comic und die Geschichte nur empfehlen. Einfach großartig und einmalig.


Fazit


5/5 Sterne

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen