Suche
  • Buchstabenschloss

Die Nacht der Fallenden Sterne von Jennifer Alice Jager


Informationen zum Buch


Seiten: 284

Verlag: Carlsen Verlag

Erscheinungsdatum: 28.06.2018

ISBN: 978-3-551-30122-2

Preis: 12,99€


Klappentext


Niemals trüben Wolken den Blick auf das Firmament des Landes Havendor. Der Mond leuchtet stets rund vom Himmelszelt und die Sterne flüstern sich Geschichten von Magie und Wundern zu. Legenden über den silbernen Thron der alten Könige… Als direkte Nachfahrin eben dieser Könige und rechtmäßige Regentin hat Luna die Erzählungen darüber schon immer geliebt. Doch nie hätte sie für möglich gehalten, dass sie wahr sein könnten. Bis eines Nachts die Sterne vom Himmel fallen und zu Männern werden - den Kriegern der Mondkönigin. Sie suchen nur eines: Luna. Nun muss Luna sich ausgerechnet mit dem Mann verbünden, der ihre Familie gestürzt hat und jetzt selbst Anspruch auf die Regentschaft erhebt: Hayes Hallender, dessen warme Augen eine trügerische Sicherheit versprechen.


Meinung


Luna ist eine junge Thronerbin, die in einem Palast aufgewachsen ist. Sie hat noch nie die Palastmauern verlassen, da sie die einzige Thronerbin ist und ihr Vater zu besorgt um seine Tochter ist. Ihr Leben scheint perfekter nicht sein zu können, doch sie plagt die Einsamkeit.

An einem Abend kommt es zu einem Putsch und ihr Vater wird gestürzt. Luna kann fliehen und flüchtet in den Wald, wo sie ihrem Feind direkt in die Arme läuft.


Doch plötzlich fallen die Sterne vom Himmel. Wie sich herausstellt, handelt es sich um einen Sternenkrieger, der die Splitter des Herzens seiner Königin einsammeln will. Luna trägt eben diese Splitter in sich. Daher ist der Sternenkrieger hinter ihr her und verfolgt sie. Aus diesem Grund ist sie gezwungen sich mit ihrem Feind, Hayes, zu verbünden. Dieser führt sie direkt wieder zurück in den Palast.


Dort angekommen beginnen die Intrigen und Machtspiele. Luna versucht hier für ihr Volk die richtige Entscheidung zu treffen. Das Volk liebt sie und steht auch hinter ihr. Dennoch wird sie verraten und auch sie soll gestürzt werden.


Doch es kommt alles anders als gedacht. Der Sternenkrieger, als auch die Königinnen der Nacht und des Tages mischen sich ein und so kommt es, dass Luna nicht nur ihre große Liebe retten kann, sondern auch ihr Volk.


Ich liebe das Cover. Es sieht so unfassbar schön aus und trifft auch das Thema des Buches echt gut.


Den Schreibstil finde ich super angenehm, leicht und flüssig zu lesen. Es macht wirklich Spaß das Buch zu lesen. Man möchte es gar nicht aus der Hand legen. Auch die ausführliche Beschreibung der Orte lässt einen tiefer eintauchen und man bekommt eine bessere Vorstellung von Havendor, dem Palast oder dem Wald.


Ich mochte diese Geschichte wirklich total gerne, weil ich Luna total ins Herz geschlossen habe. Sie kämpft für die richtigen Werte und hat eine gesunde Moralvorstellung. Auch Hayes konnte ich im Laufe der Geschichte immer mehr ins Herz schließen. Vor allem hat mir auch Havendor gut gefallen mit seiner Klassengesellschaft von Magnaten und Thrall, die zum Ende hin dann auch aufgelöst wird.


Bewertung


5/5 Sterne

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen