• Buchstabenschloss

Die sechs Kraniche von Elizabeth Lim


Informationen zum Buch


Originaltitel: Six Crimson Cranes

Seiten: 480

Verlag: Carlsen Verlag

Erscheinungsdatum: 18.03.2022

ISBN: 978-3-551-58455-7

Preis: 16,00€


Klappentext


Prinzessin Shiori hat ihre verbotenen magischen Kräfte bisher sorgfältig verborgen. Doch am Morgen ihrer arrangierten Hochzeit verliert sie die Kontrolle über ihre Magie. Ihre Stiefmutter Raikama wittert in ihr eine gefährliche Konkurrentin. Sie verbannt die Prinzessin, verwandelt ihre Brüder in Kraniche und belegt Shiori mit einem Fluch: Sobald ein Wort über ihre Lippen kommt, wird ein Bruder sterben. Auf der Suche nach den Kranichen entdeckt Shiori eine Verschwörung mit dem Ziel, den Thron zu übernehmen. Um das zu verhindern, braucht sie ausgerechnet die Hilfe ihres unbekannten Bräutigams…


Meinung


Kurz bevor Shiori ihren Verlobten Prinz Takkan trifft, lässt sich Shiori von ihrer Magie leiten und verpasst das erste Treffen. Dabei entdeckt ihre Stiefmutter Raikama, die namenlose Königin, dass Shiori ebenfalls Magie im Blut hat. Kurzerhand beschließt Raikama Shiori und ihre Brüder mit einem Fluch zu belegen. Die Brüder verwandeln sich in Kraniche und Shiori erhält eine Holzschale auf ihren Kopf. Wenn sie nur ein Wort sagt oder schreibt, wird einer ihrer Brüder sterben. Und als wenn das noch nicht Strafe genug ist, werden die Geschwister ans andere Ende des Landes verschleppt. Shiori versucht ihre Brüder zu finden und den Fluch aufzuheben. Dabei begegnet sie ihrem Verlobten Takkan, der so ganz anders ist, als sie erwartet hat. Und diese Erkenntnis ist noch nicht alles, denn Shiori deckt auf, dass ganz andere Mächte dabei sind den Thron zu übernehmen. Der Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Kann Shiori alles zum Guten wenden?


Das Cover gefällt mir gut. Es zeigt ein Wüstenreich sowie die Kraniche, die eine große Rolle im Buch spielen. Wobei ich ehrlich gestehen muss, dass mir das englische Cover besser gefällt. Der Schreibstil ist fesselnd und sehr bildhaft. Die Autorin beschreibt alles sehr detailliert ohne zu ausschweifend zu werden. Sie schreibt sehr lebendig, spannend und sie kann mit tollen Wendungen punkten. Aber auch romantische Passagen fehlen in diesem Buch nicht. Die Geschichte wurde sehr facettenreich geschrieben.


Shiori habe ich direkt in mein Herz geschlossen. Sie ist sehr erfrischend und lässt sich in kein Rollenbild drücken. Sie hat ihren eigenen Willen, ist intelligent und vor allem mutig. Innerhalb der Geschichte wächst sie stark über sich hinaus. Sie wechselt das Leben von einer Prinzessin zu einer gewöhnlichen Magd und lernt somit das wahre Leben kennen. Sie lässt sich davon aber nicht unterkriegen. Mein besonderes Highlight ist die Beziehung zu Takkan. Es ist keine typische Liebesgeschichte, sondern viel mehr eine besondere Freundschaft, die sich nach Seelenverwandtschaft anfühlt und sich langsam zur Liebe entwickelt. Takkan ist auch definitiv anders als man zu Beginn erwartet. Er ist genau wie Shiori willensstark, tapfer, mutig und tritt für die richtigen Werte ein. Neben diesen beiden Charakteren gibt es noch viele Nebencharaktere wie die Brüder, die ebenfalls sehr gut ausgearbeitet sind. Aber der heimliche Star der Geschichte ist Kiki, der Papierkranich, der Shiori auf ihrem Weg begleitet. Sie hat immer flotte Sprüche und hilft Shiori so gut sie kann.


Die Handlung konnte mich von der ersten Seite an in ihren Bann ziehen. Die Geschichte ist spannend, fesseln und ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Vor allem gibt es viele Wendungen, die man nicht kommen sieht und die die Charaktere immer wieder vor neue Herausforderungen stellt.


Ich mag auch die Art der Magie und wie das Land gegenüber der Magie steht. Magie ist nichts alltägliches, sondern ist für einige furchteinflößend oder faszinierend. Magie wird von jedem anders wahrgenommen und das auch über die Landesgrenzen hinaus. Ich mag auch die Drachen und deren Rolle in der Geschichte. Ich bin schon sehr auf Band 2 gespannt, wenn die Drachen einen hoffentlich größeren Anteil an der Geschichte haben werden.


Für mich ist dieses Buch definitiv ein Highlight. Ich mochte schon die erste Dilogie der Autorin und dieses Buch steht dem in nichts nach. Es ist Fantasy ganz nach meinem Geschmack.


Zitat


„… Umgib dich mit denen, die dich immer lieben werden, ohne sich von deinen Fehlern oder Charakterschwächen davon abbringen zu lassen. Erschaffe dir eine Familie, die dich mit jedem Tag nur noch schöner finden wird, selbst wenn dein Haar im Alter grau geworden ist. Sei das Licht, das die Laterne eines anderen Menschen leuchten lässt.“

S. 464


Fazit


5/5 Sterne