Suche
  • Buchstabenschloss

Dunbridge Academy - Anywhere von Sarah Sprinz


Informationen zum Buch


Seiten: 464

Verlag: LYX Verlag

Erscheinungsdatum: 26.01.2022

ISBN: 978-3-7363-1655-3

Preis: 12,90€


Klappentext


Er könnte überall sein, aber er ist hier bei mir...


Sich zu verlieben, das stand nicht auf Emmas Agenda, als sie für ein Auslandsjahr an der schottischen Dunbridge Academy angenommen wird - dem Internat, an dem sich ihre Eltern kennengelernt haben. Hier will sie Hinweise auf ihren Vater finden, der die Familie vor Jahren verlassen hat. Ablenkung von ihrem Plan kann sie dabei nicht gebrauchen, aber als sie Schulsprecher Henry trifft, weiß Emma sofort, dass sie ein Problem hat. Während geheimer Mitternachtspartys und nächtlicher Spaziergänge durch die alten Gemäuer der Schule wachsen Gefühle zwischen ihnen, gegen die Emma schon bald machtlos ist. Doch Henry hat eine Freundin und Emma kein Bedürfnis, sich das Herz brechen zu lassen...


Meinung


Emma geht für ein Auslandsjahr nach Schottland an die Dunbridge Academy. Dort angekommen, macht sie sich auf die Suche nach ihrem Vater, der ebenfalls auf die Schule ging. Sie lernt den Schulsprecher Henry kennen, der ihr auf Anhieb sympathisch ist. Doch Henry ist in einer Beziehung und sie frisch getrennt von ihrem Ex. So sehr sie sich auch dagegen wehrt, Henry läuft ihr ständig über den Weg und dann hilft er ihr auch noch bei der Suche nach ihrem Vater. Machtlos muss sie sich eingestehen, dass sie mehr empfindet, als sie möchte.


Das Cover sieht mit seinen Farben sehr edel aus. Vor allem der Buchschnitt passt hervorragend zum Cover und zur Geschichte. Der Schreibstil ist großartig. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich wollte unbedingt wissen wie es mit Emma und Henry weitergeht. Sarah Sprinz schreibt sehr einfühlsam, modern und vor allem emotional. Sie schafft es, dass man sich den Protagonisten nahe fühlt und sich in ihre Lage versetzen kann.


Emma ist dank ihres Ex-Freundes Noah von den Männern enttäuscht. Noah hat einfach mit ihr per WhatsApp Schluss gemacht. Er hatte noch nicht mal den Mut, es ihr persönlich zu sagen. Und auch ihr Vater hat sie feige als sie klein war verlassen. Trotz ihres Verlustes ist sie loyal gegenüber ihren Freunden. Vor allem ist sie sehr ehrgeizig und lässt sich nicht unterkriegen. Vor allem nicht, wenn ein Lehrer sie mobbt. Henry ist ebenfalls sympathisch. Er ist empathisch und hilfsbereit, sodass es wenig wunderlich ist, dass er Lehrer werden möchte. Seine Gefühle für Emma stellen ihn vor eine schwierige Entscheidung. Dabei ist es sehr einfühlsam und erwachsen.


Emma und Henry sind ein richtig süßes Paar. Ich liebe die Szenen mit den Beiden so sehr. Vor allem Henry hat es mir angetan. Ich finde seine ganze Art und Weise wie er mit den Gefühlen Anderer umgeht vorbildlich.


Ich finde, dass die Atmosphäre an der Dunbridge Academy sehr familiär ist. Einige Schüler haben dort ihre Familie und Freunde gefunden. Für sie ist es zu einem richtigen Zuhause geworden. Ich hatte beim Lesen das Gefühl Teil dieser Gemeinschaft zu sein. Durch Sarahs Schreibstil fühlt man sich mitten drin statt nur dabei.


Ich mag vor allem den Teil der Geschichte, bei dem Emma mit ihrem Vater abschließt. Es hat sie über Jahre beschäftigt und nicht in Ruhe gelassen. Jetzt hat sie endlich Gewissheit und kann einen Strich unter dieses Thema setzen.


Für mich ist es das erste Buch der Autorin und ich weiß, dass es nicht das letzte Buch von Sarah Sprinz sein wird. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil.


Fazit


5/5 Sterne

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen