Suche
  • Buchstabenschloss

Edens Zero 10 von Hiro Mashima


Informationen zum Buch


Seiten: 192

Verlag: Carlsen Verlag

Erscheinungsdatum: 29.06.2021

ISBN: 978-3-551-75030-3

Preis: 7,00€


Klappentext


Rebecca und Happy sind auf Belial Gore gelandet, um dem verletzten Weisz Medizin zu bringen, doch dort stellt sich ihnen Sylph in den Weg und nimmt sie beide gefangen. Auch Shiki und Homura werden von Sylph und ihrem Bruder Jin gestoppt… Dann steht ihnen der Unheil verkündende »Alchemist der Finsternis« gegenüber. In dieser unglücklichen Lage entwickeln Shiki und seine Freunde einen immensen Kampfgeist, doch sie kennen ihren Gegner nicht, der einer tiefen Finsternis entstammt, wie sie alle Vorstellungen übersteigt!!!


Meinung


Rebecca und Happy werden von Drakken Joe gefangen genommen. Dabei stellt sich heraus, dass Rebecca Nummer 29 sein soll. Sie selbst kann sich darauf keinen Reim machen und weiß nicht, was Drakken Joe damit meint. Aber auch Shiki und der Rest haben ihre Probleme. Die Zeit läuft gegen sie und vor allem gegen Weisz, der seine Medizin ganz dringend braucht.


Das Cover gefällt mir richtig gut. Man sieht die gesamte Edens Zero Crew. Ich kann euch gar nicht in Worten beschreiben wie sehr ich diese Charaktere liebe. Sie sind alle einzigartig und ergänzen auf ihre Art und Weise das Team. Der Zeichenstil ist wieder grandios. Hiro Mashima zählt für mich zu den besten Mangaka. Sein Stil ist unvergleichbar und sein Ideenreichtum ist unerschöpflich.


Zu den Charakteren brauche ich, glaube ich, nicht viel sagen. Seit nun 10 Bänden begleite ich Shikis und Rebeccas Reise und ich habe noch lange nicht genug von den Beiden und ihren Freunden.


Der Manga hat sich wieder richtig gut lesen lassen. Nur blöd, dass ich ihn so schnell gelesen habe und jetzt wieder auf den nächsten Band warten muss. Diese Reihe hat ein enormes Suchtpotential.


Ich mochte vor allem Rebecca in diesem Band. Rebeccas Ether ist endlich erwacht und ich glaube, dass ich von ihr noch so einiges zu sehen bekomme. Ich bin ohnehin davon überzeugt, dass in Rebecca noch das ein oder andere Talent schlummert.


Jetzt heißt es wieder auf den nächsten Band warten.


Fazit


5/5 Sterne

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen