top of page
  • Buchstabenschloss

Eliza Moore - Band 2 - Steinernes Herz von Valentina Fast


Informationen zum Buch


Seiten: 400

Verlag: ONE Verlag

Erscheinungsdatum: 28.10.2022

ISBN: 978-3-8466-0152-5

Preis: 17,00€


Klappentext


„Es war Conors Duft, der Nachhall einer Verbindung, die ich zerstört hatte. Selbst jetzt, Monate später, spürte ich in der Brust ein Ziehen, wenn ich ihn sah. Als wüsste meine Seele, dass er einst zu mir gehört hatte.“


Eliza ist am Boden zerstört: Sie hat nicht nur ihre Rolle als Hüterin des Portals verloren, auch die Verbindung zu ihrem Anamaite wurde gekappt. Schuldgefühle und eine dumpfe Sehnsucht quälen sie. Deshalb stürzt sie sich in die Jagd nach den Sluagh, die durch das geöffnete Portal in ihre Welt eingedrungen sind. Als plötzlich ihre verräterische Schwester Sadie wieder auftaucht, die sich mit dem Feind verbündet hatte, wird Eliza klar: Das ist ihre Chance, Fehler wiedergutzumachen und ihren Namen reinzuwaschen. Gemeinsam mit der Liga will sie Sadie eine Falle stellen, um sie zu überführen. Doch der Feind ist mächtiger als sie ahnen und scheint Eliza immer einen Schritt voraus zu sein. Schon bald liegt das Schicksal der ganzen Welt in ihren Händen...


Meinung


Elizas Leben hat sich um 180 Grad gedreht. Ihre Rolle als Hüterin ist sie los und auch die Verbindung zu ihrem Anamaite wurde gelöst. Sie hat noch Glück im Unglück, denn sie darf weiterhin für die Liga arbeiten, jedoch als Jägerin. Auch wenn die Vertrauensbeziehung zwischen Eliza und der Liga bröckelt, so setzt sie alles dran die Schatten zu vernichten, die durch ihren Fehler in die Welt gelangt sind. Dabei wird sie entführt, bringt einen verlorengeglaubten Gegenstand zurück und geht unfreiwillig eine neue Verbindung ein. Doch hilft ihr genau das die Welt zu retten?


Das Cover gefällt mir wieder richtig gut. Ich mag die Farbgestaltung mit den verschiedenen Rottönen total gerne. Vor allem passt der Farbton perfekt zum Showdown. Die kleinen Details im Cover runden es perfekt ab. Der Schreibstil ist flüssig, fesselnd und bildgewaltig. Die Schattenwesen werden detailliert beschrieben, sodass man sie förmlich sehen und spüren kann.


Eliza ist eine starke Protagonistin, die authentisch und sympathisch wirkt. Sie ist sehr ehrgeizig, aber auch neugierig und hinterfragt alles. Sie hat eine gute Portion Skepsis, sodass sie sich nicht so leicht überzeugen lässt. Ihre Freundin Ruby ist eine tolle Begleiterin und Unterstützerin, wie man sie sich als beste Freundin nur wünschen kann. Logan ist offen, freundlich und auch fürsorglich. Er lässt sich nicht so einfach aus der Reserve locken. Allein die Neckereien zwischen Eliza und ihm sind einfach nur göttlich.


Mir hat die Entwicklung zwischen Eliza, Logan und Shawn echt gut gefallen. Die Drei haben eine gewisse Dynamik in die Handlung gebracht, die das Geschehen spannend gemacht haben. Für mich hätte die Liebesgeschichte gerne noch etwas intensiver sein können, denn ich glaube, dass bei den Dreien noch einige witzige Szenen durchaus möglich gewesen wären.


Die Geschichte steckt ansonsten voller Überraschungen und Wendungen. Bis zum Schluss konnte ich das Ende nicht vorhersehen und hatte auch keine Ahnung wie es enden könnte. Mir war zwar bewusst, dass sie die Schattenwesen in irgendeiner Form besiegen werden, aber wie war für mich nicht greifbar. Für mich war das Ende ein phänomenaler Abschluss, der mich vollends überzeugen konnte.


Der Epilog hat die Dilogie für mich zufriedenstellend beenden können. Er ist einfach nur humorvoll geschrieben und vor allem hat er Hoffnung gegeben. Das Ende hat mich zufrieden zurückgelassen.


Valentina ist eine wunderbare Dilogie gelungen, die mir viel Freude bereitet hat, die mich mitfiebern ließ und die mich auf eine Schnitzeljagd mitgenommen hat.


Zitat


„Ich bin glücklich. So sehr, dass ich mich fühle, als könnte ich die ganze Welt umarmen. Und ich habe dich. Du bist nicht nur meine Freundin. Mir gehört nicht nur dein Herz.“…“Sondern auch deine Seele.“

S. 368


Fazit


5/5 Sterne

bottom of page