Suche
  • Buchstabenschloss

Fabula - Das Portal der dreizehn Reiche von Akram El-Bahay


Informationen zum Buch


Seiten: 352

Verlag: Baumhaus Verlag

Erscheinungsdatum: 25.02.2022

ISBN: 978-3-8339-0699-2

Preis: 14,99€


Klappentext


"Der Baum, unter dessen Blättern Will und Charlotte verschwunden waren, wuchs noch ein Stück weiter. Und unter ihm, eingewoben in seine Wurzeln, öffnete etwas ein Auge. Schläfrig. Träumend.

Es hatte eine Stimme gehört.

Eine, auf die es gewartet hatte.

Eine, die es geweckt hatte."


Bei einem Schulausflug in den Central Park traut Will seinen Augen kaum: Um einen Baum mit silbernen Blättern schwirrt ein kleines Wesen mit fast durchsichtigen Flügeln – etwas eine Elfe? Zuerst will ihm seine Zwillingsschwester Charlotte nicht glauben und macht sich über ihn und seine Entdeckung lustig. Aber als dann ihre Mutter verschwindet und eine Furie ihre Wohnung durchsucht, müssen sich die beiden zusammenraufen. Gemeinsam stolpern sie durch ein Portal in eine Welt wie aus einem Märchenbuch: Hier treffen sie auf Fabelwesen, verwunschene Türme und lüften das Geheimnis ihrer eigenen Herkunft. Doch die magische Welt droht für immer zu verschwinden – und es liegt an den Zwillingen, nicht nur diese, sondern auch ganz New York zu retten…


Meinung


Ein riesiger Baum, der mitten im Central Park in New York steht, kann Wills Aufmerksamkeit bei einem Schulausflug auf sich ziehen. Dieser Baum scheint ein Geheimnis zu verbergen. Als er ein kleines Wesen sieht, welches für ihn nicht real zu sein scheint, wird er neugierig. Als er seiner Zwillingsschwester davon erzählt, kann sie sich vor Lachen nicht mehr halten. Doch als sie nach Hause kommen und feststellen, dass ihre Mutter verschwunden zu sein scheint, überschlagen sich die Ereignisse und Charlotte beginnt zu glauben. Ab diesem Zeitpunkt beginnt für die beiden Geschwister das Abenteuer in eine fantastische Welt, aber auch ein Abenteuer, bei dem sie eine Schlüsselrolle spielen werden.


Das Cover ist ein Traum. Ich liebe die Farben, den Baum, die Zeichen und die Charaktere. Es passt hervorragend zur Geschichte. Der Schreibstil ist angenehm, jugendlich und bildhaft. Vor allem der Humor gefällt mir sehr gut, der der Geschichte das gewisse Etwas gibt.


Will und Charlotte sind Zwillingsgeschwister, die sich nicht immer einig sind und auch unterschiedlicher nicht sein können. Dennoch wissen Beide den jeweils anderen zu schätzen. Wenn es drauf ankommt, sind Beide füreinander da und ziehen am selben Strang. Ich finde es toll wie der Autor die Geschwisterbeziehung darstellt. Die Verbindung der Beiden kann man sehr gut nachvollziehen.


Mein besonderes Highlight der Geschichte ist die Verzahnung der beiden Welten. Sowohl die fantastische als auch die reale Welt greifen ineinander. Die Beschreibung des Settings ist bildgewaltig und man kann die Fabelwelt sehr gut vor Augen sehen. Jedes einzelne Wesen wird sehr gut beschrieben. Ich habe Fabula direkt in mein Herz geschlossen. Ich liebe die verschiedenen Fassetten der Welt und wie sie harmonisieren.


Die Handlung selbst hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Ich liebe die Art der Magie der Menschen, die Fabula zu dem machen, was es ist. Vor allem mag ich die Tatsache, dass die eine Welt ohne die andere Welt nicht existieren kann. Besonders schön ist der Zusammenhalt der beiden Geschwister, die das Übel abzuwenden versuchen. Gerade Will wächst über sich hinaus und kann mich überraschen.


Das Buch ist nicht nur ein Genuss für junge Leser, sondern auch für Erwachsene.


Fazit


5/5 Sterne

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen