Suche
  • Buchstabenschloss

Find me in Green Valley von Lilly Lucas


Informationen zum Buch


Seiten: 96

Verlag: Knaur Verlag

Erscheinungsdatum: 01.09.2021

ISBN: 978-3-426-52763-4

Preis: 8,00€


Klappentext


Ein Ort zum Verlieben


Als ein Familienskandal Sarah Zukunftspläne zunichtemacht, flüchtet sie aus Chicago zu ihrer Tante in die Kleinstadt Green Valley. Dort fühlt sie sich ziemlich fehl am Platz – bis sie auf Grayson trifft. Grayson ist anders als sie, ein richtiger Naturbursche. Er nimmt Sarah mit in seine Welt, zeigt ihr die Schönheit der Rocky Mountains, und bald hat Sarah in seiner Nähe heftiges Herzklopfen. Doch dann holt sie ihr altes Leben aus Chicago wieder ein…


Meinung


Sarah führt ein privilegiertes Leben in Chicago, wo sie an der Elite-Uni studiert und sich um nichts Sorgen machen muss. Doch ihr Vater macht einen folgenschweren Fehler, sodass der Skandal rund um ihn ihr glückliches Leben auf den Kopf stellt. Um Sarah zu schützen, schickt ihre Familie sie nach Green Valley, wo sie bei ihrer Tante auf der Pferderanch wohnen soll. Für Sarah fällt es schwer sich in Green Valley heimisch zu fühlen. Dies ändert sich als sie Grayson kennenlernt. Er zeigt ihr seine Welt, die grüner und hügeliger wohl nicht sein kann, denn Grayson ist ein echter Naturbursche. Als sie beginnt ihr Herz an Grayson zu verlieren, wird sie von ihrem alten Leben wieder überrollt. Sie steht vor der großen Frage, was sie eigentlich will.


Das Cover gefällt mir richtig gut. Ich mag die Farben und die verschiedenen Blumen. Ich finde es nur schade, dass es nicht zum Rest der Reihe passt. Klar es ist eine Kurzgeschichte, die in einer anderen Reihe untergebracht wurde. Jedoch ist es eine Kurzgeschichte aus dem Green Valley Universum. Daher hätte ich mir schon die eine oder andere Anlehnung an den Covern gewünscht. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und feinfühlig.


Sarah ist eine offene und freundliche junge Frau, die in der neuen Umgebung auch unsicher wirkt. Trotz des Reichtums, in dem sie großgeworden ist und lebt, wirkt sie bodenständig. Grayson ist ein lebhafter junger Mann, dessen Begeisterung für die Natur förmlich auf einen übergeht. Er ist ein netter Kerl, der Sarah in jeder Hinsicht gut tut.


Ich finde es schön, dass man mit der Kurzgeschichte nochmal die Möglichkeit hat nach Green Valley zurück zu kehren. Ich hatte zu Beginn Angst, dass die Kurzgeschichte nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein könnte. Dem ist absolut nicht so. Durch die Beschreibung des Settings ist man wieder mitten drin in Green Valley und lässt sich von der Atmosphäre einsaugen. Die Geschichte ist eine kurze süße Liebesgeschichte, die bedingt durch die begrenzte Seitenanzahl kaum Tiefgang hat, sich aber dennoch hervorragend lesen lässt.


Fazit


5/5 Sterne

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen