Suche
  • Buchstabenschloss

Fushigi Yuugi - Band 2 von Yuu Watase


Informationen zum Buch


Originaltitel: Fushigi Yuugi (Bunko) Vol. 2

Seiten: 368

Verlag: TokyoPop Verlag

Erscheinungsdatum: 08.06.2022

ISBN: 978-3-8420-7323-4

Preis: 9,99€


Klappentext


Finde die Sieben Sternbilder des Phönix!


Die Freundinnen Miaka und Yui entdecken in der Stadtbibliothek ein altes chinesisches Buch. Neugierig lesen sie die ersten Seiten und erfahren von den Abenteuern eines jungen Mädchens im sagenhaften Land Kounan. Als sie umblättern wollen, fängt plötzlich die Erde an zu beben. Wie von Zauberhand werden die beiden in den verstaubten Schmöker gesogen. So werden sie Teil einer ereignisreichen Geschichten, die das Schicksal der beiden fortan bestimmt…


Meinung


Miaka schafft es nach Hause zu kommen. Doch die Sehnsucht nach Tamahome ist groß. So zieht es sie wieder ins Buch. Dort sucht sie zunächst Tamahome und macht sich im Anschluss auf die Suche nach Yui, die ebenfalls im Buch steckt. Sie finden auf dem Weg Chichiri, einen weiteren Seishi. Doch die Befreiung von Yui gestaltet sich als äußerst schwierig, da diese ihre eigene Rolle im Buch gefunden hat.


Das Cover gefällt mir gut. Besonders Miaka sieht super aus. Der Zeichenstil gefällt mir echt gut. Ich finde, dass man eine persönliche Note von Yuu Watase erkennen kann. Der Geschichtsablauf und –aufbau gefällt mir gut. Es wird spannend erzählt und die einzelnen Ereignisse kommen in guten Abständen, sodass man weiterlesen möchte.


Die Charaktere sind gut herausgearbeitet. Ich mag die Freundschaft zwischen Miaka und Yui. Die Beiden sind auf eine gewisse Art und Weise sehr verschieden, doch ergänzen sich hervorragend. Ich mag die Neugierde der Beiden, mit der sie die Buchwelt bereisen und erkunden. Wobei meine Sympathie für Yui in diesem Band schon leicht abnimmt. Ich bin gespannt wie sie sich weiterentwickeln wird.


Ich finde es schön wie Miaka und Tamahome zueinander finden. Die Beiden passen super zusammen. Ich kann nur hoffen, dass Yui sich nicht dazwischen stellt. Die Familie von Tamahome hat mein Herz erwärmt. Ich finde es schön wie er sich um seine Familie kümmert und wie diese ihn vergöttern.


Insgesamt finde ich die Idee mit der Parallelwelt im Buch toll. Ich bin schon sehr gespannt wie die Geschichte weiter verlaufen wird, und ob eventuell auch mal ein Charakter aus dem Buch in die reale Welt gelangt.


Fazit


4/5 Sterne

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen