Suche
  • Buchstabenschloss

Herzblitze von Kristina Valentin


Informationen zum Buch

Seiten: 320

Verlag: Diana Verlag

Erscheinungsdatum: 14.09.2020

ISBN: 978-3-453-36064-8

Preis: 9,99 €

Klappentext

Plötzlich ist alles anders.

Aber vielleicht ist genau das gut.

Felicitas wird vom Blitz getroffen. Wie durch ein Wunder bleibt sie unverletzt – doch sie hat das ganze letzte Jahr vergessen. Als sie versucht in ihr Leben zurückzukehren, erkennt sie es nicht wieder. Warum verhält sich ihr Ex-Mann so, als wäre alles wie früher? Wieso ist ihre Schwester so sonderbar distanziert? Wenn sie nur wüsste, was da in den vergangenen zwölf Monaten passiert ist! Felicitas macht sich auf die Suche nach der Wahrheit, die irgendwo in ihr schlummern muss. Dabei kommt sie nicht nur ihrem neuen Kollegen Sebastian näher als gedacht, sondern auch sich selbst.

Meinung

Felicitas wird an ihrem Geburtstag vom Blitz getroffen und wacht mit der Gewissheit im Krankenhaus auf, dass sie ihr gesamtes letztes Jahr vergessen hat. Der Schock sitzt tief, denn ihr Leben hat sich scheinbar um 180 Grad gedreht und auch die Menschen um sie herum wirken verändert. Die Frage was passiert ist, lässt sie nicht mehr los. So begibt sie sich auf die Suche nach dem Vergessenen. Dabei findet sie nicht nur sich selbst wieder, sondern auch eine Liebe, an die sie so schon nicht mehr geglaubt hat.

Das Cover hat mich direkt in seinen Bann gezogen. Ich liebe die Farben, die das Cover ruhig und stimmungsvoll erscheinen lassen. Der Schreibstil ist wirklich toll. Das Buch lässt sich flüssig lesen. Vor allem schreibt Kristina wirklich sehr gefühlvoll und harmonisch. Mir hat es sehr viel Freude bereitet dieses Buch zu lesen. Es waren traurige Momente dabei, aber auch so viele humorvolle Momente. Vor allem hat mich die Geschichte auch zum Nachdenken bewegt.

Felicitas, auch Feli genannt, ist Anfang 40, als sie der Blitz trifft. Ihr Leben wirkt fad und trostlos. Sie lebte im Grunde nur für ihre Tochter und ihren Mann, bis dieser sie verlässt. Ab diesem Moment versucht sie verzweifelt ihrem Leben einen Sinn zu geben. Dabei kommt sie leicht vom Weg ab bzw. schießt über das Ziel hinaus. Erst als sie vom Blitz getroffen wird, schlägt sie den richtigen Weg für sich ein und setzt endlich Grenzen, damit sie glücklich werden kann.

Sebastian ist Felis neuer Kollege, der eine ruhige und doch ernsthafte Art hat, die mich leicht in seinen Bann gezogen hat. Denn er gibt Feli in den richtigen Momenten den entscheidenden Schubs in die richtige Richtung. Vor allem tut er ihr so gut wie kein anderer Mensch. Es ist wirklich schön die Geschichte der Beiden zu lesen.

Ich finde die Geschichte nicht spannend, aber sie plätschert auch nicht vor sich hin. Sie zieht mich in ihren Bann, denn die Entwicklung und auch die Reise von Feli sind einfach magisch. Sie stellt sich viele Fragen, die man sich beim Lesen auch gleichzeitig sich selbst stellt. Bin ich zufrieden mit meinem Leben? Bin ich glücklich? Was würde ich gerne ändern? Was macht mich überhaupt glücklich? Wir leben alle nur ein einziges Mal und da sollte man sich die Fragen ruhige öfter mal stellen. Denn wer möchte schon irgendwann auf sein Leben zurückblicken und sich denken „Hätte ich doch bloß nur“. Das Buch zeigt sehr schön, dass auch Zeit für sich selbst wertvoll ist und vor allem zeigt es auch sehr schön, dass man auch lernen muss „Nein“ zu sagen. Feli drückt sich gerade zu Beginn sehr um diese Antwort – gerade gegenüber ihrer Schwiegermutter und Nachbarin. Und auch ihr Ex-Mann Mark ist sehr bestimmend. Auch hier muss sie erst lernen ihm die Stirn zu bieten und sich nicht alles gefallen zu lassen. Die Situationen mit Mark zeigen auch sehr schön, dass die Ehe nicht harmonisch abgelaufen sein muss und sie immer hinten anstehen musste.

Ich finde die Entwicklung von Feli echt bemerkenswert und habe mich auch sehr für sie gefreut, als der Knoten geplatzt ist und sie endlich frei und ganz sie selbst ist.

Es ist ein tolles Buch, welches leise und kalt beginnt und mit einer herzlich warmen Umarmung endet. Der Weg zu sich selbst ist ein Prozess, der in diesem Buch inspirierend dargestellt wird.

Fazit

5/5 Sterne

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen