Suche
  • Buchstabenschloss

Internat der bösen Tiere - Band 5 - Die Schamanin von Gina Mayer


Informationen zum Buch


Seiten: 288

Verlag: Ravensburger Verlag

Erscheinungsdatum: 01.04.2022

ISBN: 978-3-473-40870-2

Preis: 15,99€


Klappentext


Erbaut auf sechs Inseln im tosenden Meer liegt die gefährlichste Schule der Welt: das Internat der bösen Tiere. Nur die besten ihrer Art werden hier aufgenommen: königliche Leoparden, pfeilschnelle Raubvögel und besondere Jungen wie Noël.


Sich todesmutig von einer hohen Fels Klippe stürzen? Genau das steht neuerdings auf Noëls Stundenplan. Doch dann erscheint ihm vor einer Flugstunde eine weiß graue Wölfin im Traum - die sagenumwobene Schamanin. Ihre Botschaft ist klar: Wenn er nicht sofort in ein Boot im Hafen steigt, wird er es bereuen. Noël hält die Warnung für einen Witz, bis bei einem Flug alles schrecklich schiefgeht…


Meinung


Noël begegnet im Traum einer Wölfin, die ihm sagt, dass er in ein Boot am Hafen steigen soll. Wenn er dies nicht tut, wird etwas Schreckliches geschehen. Die Wölfin bietet ihm auch Antworten über seine Mutter an. Da er die Glaubhaftigkeit seines eigenen Traumes in Frage stellt, befolgt er die Anweisung erst einmal nicht. Doch als ein Unglück passiert, macht er sich auf den Weg. Dabei kommt er seiner Mutter näher.


Das Cover ist wieder wunderschön. Ich liebe das Guckloch, welches in die Bücher gestanzt wird. So entsteht ein kleiner 3D-Effekt. Der Schreibstil ist jugendlich, locker und leicht. Geschrieben ist das Buch aus der Sicht von Noël, wodurch man seine Abenteuer und auch seine Gefühle miterleben kann.


Noël ist nach wie vor wissbegierig. Er möchte alles lernen, jedoch ist Geduld dabei nicht seine Stärke. So kommt es immer wieder zu unüberlegten Handlungen. Stets sind seine Freunde für ihn da, auch wenn er einige Abenteuer lieber alleine beschreitet.


Als ich gelesen habe, dass Noël Flugunterricht bekommen soll, habe ich mich zuerst gewundert und gefragt wie das funktionieren soll. Doch die Umsetzung ist wirklich originell und konnte mich auch überzeugen.


Für mich gibt es einen Kritikpunkt an dem Buch oder vielmehr am Protagonisten Noël. Ich finde, dass er immer wieder unüberlegt handelt und sich auf Abenteuerreise alleine begibt und sich auch unnötig in Gefahr begibt. In dieser Sache hat er keinerlei Entwicklung und das über nun 5 Bücher. Das finde ich einfach nur schade, denn er sollte eigentlich wissen, dass er sich auf Freunde und Lehrer verlassen kann. Klar sie würden ihm Steine in den Weg legen, aber am Ende sind sie doch für ihn immer da.


Jedoch bin ich froh, dass er die Reise angetreten hat, denn so konnte man endlich seine Mutter kennenlernen. Auch wenn man nicht so viel mehr Informationen über sie erhält. Für mich ist sie auch ganz anders als ich sie mir vorgestellt habe. Das gibt diesem Teil der Geschichte für mich einen ganz neuen Blickwinkel.


Die Reise, bei dem man wieder ein neues Setting kennenlernt, hat mir gut gefallen. Es ist bildhaft und detailreich beschrieben, sodass man sich alles sehr gut vorstellen konnte.


Auch wenn ich den einen oder anderen Kritikpunkt habe, liebe ich die Geschichte rund um das Internat der bösen Tiere. Ich liebe die Idee mit der Gedankensprache und den verschiedenen Inseln.


Fazit


4/5 Sterne

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen