Suche
  • Buchstabenschloss

Internat der bösen Tiere - Die Falle - Band 2 von Gina Mayer


Informationen zum Buch


Seiten: 288

Verlag: Ravensburger Verlag

Erscheinungsdatum: 20.10.2020

ISBN: 978-3-473-40847-4

Preis: 14,99€


Klappentext


Erbaut auf sechs Inseln im tosenden Meer liegt die gefährlichste Schule der Welt: das Internat der bösen Tiere. Nur die besten ihrer Art werden hier aufgenommen: königliche Leoparden, reißende Haie und besondere Jungen wie Noël.


Noch nie war Schule so spannend! Bei einem Leoparden lernt Noël, zu kämpfen wie eine Raubkatze. Eine Gottesanbeterin bringt ihm alles über tödliche Gifte bei. Nur ausgerechnet beim Tauchtraining auf dem offenen Meer darf er nicht mitmachen. Denn Noël hat einen mächtigen Gegner und auf hoher See wäre er eine leichte Beute…


Meinung


Noëls Stundenplan ist voll. Er soll lernen wie eine Raubkatze zu kämpfen oder tödliche Tiergifte lernen. Als eines Tages ein Tauchkurs stattfinden soll, darf Noël nicht daran teilnehmen. Die Gefahr auf dem offenen Meer ist einfach zu groß. Doch Noël besteht darauf, denn er möchte nicht anders behandelt werden oder ausgegrenzt werden. So nimmt er gemeinsam mit Taiyo, Katókwe und weiteren Freunden an dem Kurs teil. Nachts erscheint ein Krokodil und soll ihn im Auftrag von der Direktorin abholen. Jedoch ist Noël stur und bleibt, sodass am darauffolgenden Tag seine beste Freundin entführt wird. Noël ist fest entschlossen sie zu retten und muss dabei noch einiges lernen.


Das Cover ist wieder großartig. Es hat tolle Farben und zeigt eine mysteriöse Unterwasserlandschaft. Die Aussparung für den Hai sieht einfach nur klasse aus. Das Buch ist ein richtiger Eyecatcher. Im Buch sind zu jedem Kapitelanfang Illustrationen enthalten, die ich ebenfalls wunderschön finde und dem Buch den letzten Feinschliff geben. Der Schreibstil ist locker und leicht. Das Buch lässt sich zügig lesen.


Noël ist ein aufgeweckter Junge, dem seine Rolle zu viel ist. Er möchte keinen besonderen Schutz und schon gar nicht anders behandelt werden. Er möchte so sein wie die anderen. Sein bester Freund Taiyo ist ihm dabei eine große Unterstützung. Die Beiden sind wie Brüder für einander.


Ich finde die bildhafte Beschreibung der Tiere und der Insel wieder sehr gelungen. Auch die Szenen auf dem Meer sind schön in Szene gesetzt worden. Ich konnte das Meer und auch den Dschungel regelrecht vor mir sehen.


Ich finde es schön wie Noël sich weiterentwickelt und viele neue Dinge lernt. Mein besonderes Highlight ist das „Telefonieren“. Ich finde es eine wirklich witzige und gelungene Idee.


Jedoch finde ich das Buch leider gerade am Anfang etwas langatmig. Die Ausbildung nimmt einen großen Teil des Buches in Anspruch. Dabei lernt man viel über die verschiedenen Unterrichtsfächer kennen. Jedoch ist es mir etwas zu ausschweifend. Die Fächer sind zwar super interessant. Ich hätte es mir jedoch etwas knackiger gewünscht. Erst als Noël zum Tauchkurs aufbricht kommt die Geschichte in Fahrt.


Das Buch ist eine gelungene Fortsetzung, die jedoch zum Anfang etwas langatmig ist.


Fazit


4/5 Sterne

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen