Suche
  • Buchstabenschloss

Kajika von Akira Toriyama


Informationen zum Buch


Seiten: 208

Verlag: Carlsen Verlag

Erscheinungsdatum: 15.02.2001

ISBN: 978-3551751010

Preis: 5,00€


Klappentext


Der Junge Kajika wurde wegen seiner Schandtaten dazu verflucht als Fuchs durch die Welt zu ziehen, bis er tausend Lebewesen das Leben gerettet hat. Als er den letzten Drachen der Welt auf seine Heimatinsel zurückbringen will, durchkreuzt er die finsteren Pläne geldgieriger Schurken, doch zum Glück ist er ein großer Kämpfer…



Meinung


Kajika hat einen Fuchs getötet. Trotz seiner Reue verflucht ihn dieser und verwandelt ihn in einen Fuchsmenschen. Sein Fluch wird aufgehoben, wenn er 1.000 Wesen das Leben gerettet hat.


Das Cover zeigt Kajika und einen Drachen, sodass man direkt einen Eindruck davon bekommt, was im Manga passieren wird. Der Zeichenstil ist einfach großartig. Akira Toriyama ist für mich einfach der Beste.


Die Story verspricht eine witzige und vor allem lehrreiche Reise des jungen Kajika. Der Manga macht richtig Spaß zu lesen. Der Humor von Akira ist einfach klasse.


Kajika versucht wirklich jedem Wesen zu helfen. Er ist so liebenswert und ehrlich. Er freundet sich auch mit dem Fuchs an, der ihn stets als Geist begleitet. Man erfährt von Kajika, dass er so gut wie der Letzte seiner Art ist und er im Grunde einsam ist. Doch mit dem Fuchs empfindet er keine Einsamkeit, sondern eher Freude.


Die Kämpfe waren richtig klasse und vor allem auch humorvoll. Kajikas Gabe die bösen Seelen zu befreien ist richtig cool gemacht.


Es ist ein witziger Manga, den man gut zwischendurch lesen kann und absolut lesenswert ist.


Fazit


5/5 Sterne

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen