• Buchstabenschloss

Keeper of the Lost Cities - Band 6 - Die Flut von Shannon Messenger


Informationen zum Buch


Originaltitel: Nightfall

Seiten: 736

Verlag: Arsedition Verlag

Erscheinungsdatum: 30.06.2022

ISBN: 978-3-8458-4631-6

Preis: 22,00€


Klappentext


Sophies menschliche Familie wurde entführt! Sophie will sie unbedingt retten. Alle Spuren führen Sophie und ihre Freunde zu einem geheimnisvollen Ort namens Nightfall. Sie gehen einen gefährlichen Handel ein, um dorthin zu gelangen. Und was sie in Nightfall herausfinden, wird nicht nur die Welt der Elfen für immer verändern. Denn die Vergangenheit der Verlorenen Städte ist düsterer, als sie jemals vermutet hätten…


Meinung


Sophies menschliche Familie wurde von den Neverseen entführt. Doch Sophie kann sich keinen Reim machen, was sie von ihrer Familie wollen. Als sie durch Keefes Mutter auf Nightfall aufmerksam gemacht wird, überschlagen sich die Ereignisse. Sophie und ihre Freunde finden schier Unmögliches heraus. Sie können nicht glaube, was die Elfen seit Jahrzenten unter Verschluss halten. Dieses Geheimnis könnte die gesamte Welt aus dem Gleichgewicht bringen. Und als wenn diese Ereignisse nicht schon ausreichend genug sind, wird die Freundschaft von Keefe und Sophie auf eine harte Probe gestellt. Doch eines wissen alle: Sie können nur gemeinsam Neverseen zu Fall bringen und Sophies menschliche Familie retten.


Das Cover ist wieder richtig cool gemacht. Ich finde es toll, dass der Verlag das originale Cover übernommen hat. Vor allem finde ich die Szene, die auf dem Cover abgebildet wurde, richtig klasse. Es zeigt Stärke, Willen und Vertrauen. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, bildlich, detailliert und einfach nur toll. Die Autorin schafft es immer wieder mich mit ihrer Geschichte in ihren Bann zu ziehen.


Sophies Leben lässt ihr keine Sekunde zum Durchatmen. Und dennoch schafft sie es immer mit erhobenem Haupt durch die Welt zu gehen. Sie ist willensstark und hat stets ein Ziel vor Augen. Ihre Familie, egal ob menschlich oder elfisch, sie hat sie alle in ihr Herz geschlossen. Sie will stets das Beste für alle. Doch als Keefe ihr Vertrauen in ihn ins Wanken bringt, braucht sie etwas Abstand. Und nicht nur das macht ihr zu schaffen. Sie ist sich ihrer Gefühle für Fitz und Keefe nicht im Klaren. Wer kann ihr Herz gewinnen? Aber nicht nur Sophies Leben ist eine Achterbahnfahrt, sondern auch das von Keefe. Seine Mutter ist auf der Flucht und man weiß einfach nicht, ob man ihr vertrauen kann oder nicht. Das gleiche gilt auch für seinen Vater. Und ständig wird von Keefes Vermächtnis gesprochen und keiner weiß, was gemeint ist. Er muss sich seine Rolle bewusst werden und versucht im Großen und Ganzen seinen eigenen Platz zu finden. Dabei bleibt er immer humorvoll, auch wenn er sich etwas hinter seiner lustigen Art versteckt.


Das Buch hat mir wieder richtig gut gefallen. Die Geschichte von Sophie und Keefe ist einfach nur toll. Die Beiden sind einfach meine Lieblingscharaktere, die mich immer wieder aufs Neue begeistern können. Allein wie Sophie die bissige Art von Keefe übernimmt, ist einfach nur himmlisch.


Die Geschichte steckt voller Spannung, Emotionen und Abenteuer. Immer wenn man denkt, dass es wieder etwas ruhiger wird, erwartet einen das nächste Abenteuer. Vor allem wird in jedem Buch so viel über die Welt und ihre Geschichte aufgedeckt, dass es nie langweilig wird.


Die Welt generell ist eine fantastische Idee von Shannon. Sie schafft ein Setting voller fabelhafter Wesen und Orte. Und diese existieren parallel zu der Welt, die wir kennen. Somit fühlt man sich noch ein Stückchen mehr in die Geschichte involviert. Vor allem liebe ich die Dinosaurier.


Ich habe als Kind Harry Potter gelesen und geliebt. Ich finde Harry Potter nach wie vor auch toll. Aber Keeper of the lost cities ist für mich um Längen besser. Die Charaktere, das Setting und die Handlung sind einfach nur großartig. Ich liebe es wie alles in einander greift und wie die Geschichte fortschreitet. Es ist alles so fantastisch ineinander verwoben, dass man immer wieder Aha-Momente hat.


Diese Reihe ist eine ganz klare Leseempfehlung! Und wer sie nicht liest, ist selber schuld!


Fazit


5/5 Sterne