Suche
  • Buchstabenschloss

Keeper of the Lost Cities - Der Verrat - Band 4 von Shannon Messenger


Informationen zum Buch


Originaltitel: Neverseen

Seiten: 640

Verlag: arsedition Verlag

Erscheinungsdatum: 25.02.2022

ISBN: 978-3-8458-4629-3

Preis: 20,00€


Klappentext


Sophie Foster ist auf der Flucht – aber wenigstens ist sie nicht allein. Ihre engsten Freunde sind bei ihr. Gemeinsam haben sie sich Black Swan angeschlossen. Sie wissen zwar nicht, ob sie der Geheimorganisation vertrauen sollten. Doch nur so können sie mehr über Sophies Herkunft herausfinden. Allerdings gibt es Elfen, die genau das mit allen Mitteln verhindern wollen. Und diese schrecken vor nichts zurück. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt – und den falschen Personen zu trauen, könnte nicht nur für Sophie tödlich enden…


Meinung


Sophie und ihre Freunde machen sich auf den Weg, um sich Black Swan anzuschließen. Mit dabei ist auch Della, die Mutter von Fitz und Biana, die sich heimlich an ihre Fersen geheftet hat. Sie wollen gemeinsam mit Black Swan die Elfenwelt retten und zu einem sicheren Zuhause machen. Wohlwissend, dass sie damit den Hohen Rat verärgern, der Black Swan als gefährlich einstuft, begeben sie sich in Gefahr, um nicht nur den Elfen zu helfen, sondern auch den Gnomen. Denn eine gefährliche Seuche treibt sein Unwesen und befällt die Pflanzen und Gnome. Sophie und ihre Freunde lassen sich ins Exil verbannen, um Neverseen auf die Schliche zu kommen. Dabei finden sie neue Verbündete, die ihnen eine besondere Hilfe sind. Doch können sie sich gegen Neverseen und die Oger behaupten?


Das Cover ist wieder sehr gelungen. Ich finde, dass das Cover hervorragend zur Geschichte passt. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und bildlich. Ich finde, dass die Autorin ein Talent hat das Setting zum Leben zu erwecken. Es ist eine fantastische Welt, die sich Mythen bedient und dem realen Leben. Die bunte Mischung macht die Welt zu etwas ganz besonderem. Vor allem schreibt Shannon sehr modern und jugendlich, sodass man sich auch gut in die Charaktere hineinversetzen kann.


Sophie, Fitz, Keefe, Biana und Dex haben sich in diesem Buch toll entwickelt. Sie haben gerade in diesem Teil einen großen Schritt gemacht. Sie haben sich im Grunde gegen den Hohen Rat gewendet und nehmen die Sache selbst in die Hand. Das erfordert eine gute Portion Mut. Gerade Biana und Dex sind hier sehr positiv hervorzuheben. Die beiden Charaktere haben sich bisher eher im Hintergrund gehalten. Hier nehmen sie selbst auch aktiv an der Handlung teil. Vor allem finde ich es schön, wie sich die Freunde im Exil weiterentwickeln und Dinge lernen, von denen sie nie geglaubt haben, dass sie sie irgendwann mal brauchen werden.


Der Titel „Der Verrat“ passt zu diesem Buch erstaunlich gut. Vor allem sind Charaktere davon betroffen, von denen ich es nicht erwartet habe. Ich bin wirklich überrascht und konnte es gar nicht fassen. Ich kann nur hoffen, dass sie es sich nochmal anders überlegen.


Mein besonderes Highlight sind die Gnome in deren Geschichte. Sie sind von der Seuche allein betroffen und wissen sich nicht zu helfen. Sophie findet unter den Gnomen eine neue Freundin, die man selbst direkt ins Herz schließen muss. Gerade zum Ende nimmt die Geschichte von Calla an Emotionalität zu. Es ist so emotional, dass über die Seiten hinweg meine Tränen geflossen sind.


Ich kann diese Reihe echt empfehlen. Ich liebe die Charaktere, die Geschichte, das Setting und die verschiedenen Wesen - einfach Alles!


Fazit


5/5 Sterne

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen