• Buchstabenschloss

Marsupilami - Viva Palumbien! - Band 5 von Stéphan Colman, André Franquin und Batem


Informationen zum Buch


Originaltitel: Marsupilami 20 - Viva Palombia!

Seiten: 48

Verlag: Carlsen Verlag

Erscheinungsdatum: 30.05.2016

ISBN: 978-3-551-79905-0

Preis: 9,99€


Klappentext


Huba! Huba!

Der Urwald Palumbiens ist einer der gefährlichsten Orte dieses Planeten. Der König des Dschungels ist aber nicht der Löwe, sondern…das Marsupilami! Dass die Herkunft des Marsupilamis eine lange und mythenreiche Historie hat, dürfte niemand wundern, ein rotpelziges Ungetüm im Dschungel Palumbiens hingegen schon…


Meinung


Es liegt Liebe in der Luft. Alle Kreaturen im Dschungel, egal ob groß oder klein, zu Land oder zu Wasser, verlieben sich. Auch die Familie des Marsupilamis schwebt auf Wolke 7 und genießt das Leben in vollen Zügen. Doch dann taucht ein Mapinguari, eine Art Yeti aus Palumbien, auf. Von den Indianern gefürchtet, begibt sich das Marsupilami auf die Suche nach dem Mapinguari.


Das Cover gefällt mir wieder gut. Es zeigt das Marsupilami im Dschungel. Ich finde, dass es super viel Lebensfreude ausstrahlt. Der Zeichenstil ist einfach nur unverkennbar. Das Marsupilami ist ein einzigartiges Wesen, welches es so nur einmal geben kann. Es ist nicht nur super intelligent und stark, sondern auch liebevoll und unglaublich hilfsbereit.


Auch dieser Comic steckt wieder voller Weisheiten. Gerade die Geschichte rund um das Mapinguari zeigt wieder, dass Vorurteile zu Unrecht existieren und jedes Wesen eine faire Chance haben sollte. Darüber hinaus macht die Geschichte auch wieder Spaß zu lesen. Gerade die schlüpfrige Szene mit der Schildkröte bleibe unvergessen in meinem Kopf. Und auch die Urgeschichte zum Marsupilami konnte mich berühren und zeigt, dass jedes Wesen ein passendes Gegenstück findet.


Fazit


5/5 Sterne