• Buchstabenschloss

Mondlichtkrieger von Ava Reed


Informationen zum Buch


Seiten: 206

Verlag: Drachenmond Verlag

Erscheinungsdatum: 01.08.2018

ISBN: 978-3-95991-416-1

Preis: 12,00€


Klappentext


Und der Mond schuf sich Kinder aus seinem Staub, aus seinem Herzen und aus den Sternen…

Sie haben sich gefunden und sie haben sich verloren. Jetzt sinnt Juri nach Rache und will nichts mehr, als das Versprechen halten, das er Lynn gab. Aber kann er das schaffen, ohne sich selbst zu verlieren?



Meinung


Nach den verheerenden Ereignissen im Schloss muss Juri sich einer trotzlosen Zukunft stellen, mit der er bis vor einigen Stunden wohl nicht gerechnet hat. Doch er kann sein Schicksal nicht hinnehmen und will Rache. Doch kann er den Verantwortlichen für die Tragödie finden und ihn stellen, oder gar zur Strecke bringen? Wird die Rache Juri zerstören, oder kann er endlich Frieden finden?


Das Cover ist wieder wunderschön und zeigt Juri mit seiner Begleiterin Kira. Der Schreibstil ist wieder angenehm und flüssig. Auch hier gibt es wieder zu Beginn der Kapitel Sprüche, sowie ein paar Illustrationen, die mir sehr gut gefallen haben.


Juri ist ein Mondlichtkrieger, der Rache geschworen hat. Er muss jedoch aufpassen, dass diese Rache ihm nicht zum Verhängnis wird. Er ist stark und willensstark, aber auch tief in Trauer. Doch er kann sich an eine gewisse Hoffnung klammern, die mich sehr beeindruckt hat.


Der zweite Teil ist mir knapp 200 Seite noch kürzer als Band eins, was ich echt schade finde. In so kurzer Zeit passiert so viel und alles geht Schlag auf Schlag. Es ging mir schlichtweg alles viel zu schnell. Mir hat einfach die Entwicklung von Juri gefehlt. Das blieb aus meiner Sicht irgendwie auf der Strecke. Das ist mir leider alles viel zu schnell abgehandelt. Die Geschichte konnte aus meiner Sicht irgendwie nicht atmen.


Was mir jedoch richtig gut gefallen hat, waren die Emotionen. Juris Schmerz konnte ich absolut nachvollziehen. Man hat seinen Kummer und seine Trauer regelrecht spüren können. Und auch das Ende war hoch emotional und hat mir wieder Tränen entlockt. Aber mit diesem Ende kann ich auf jeden Fall ruhigen Gewissens die Geschichte für mich beenden.


Fazit


4/5 Sterne