Suche
  • Buchstabenschloss

New Chances von Lilly Lucas


Informationen zum Buch


Seiten: 352

Verlag: Knaur Verlag

Erscheinungsdatum: 01.06.2021

ISBN: 978-3-426-52679-8

Preis: 12,99€


Klappentext


Verliebt am anderen Ende der Welt


Als Leonie in der Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains strandet, hat sie einen harten Tag hinter sich. Ihr Auslandspraktikum in einer Craftbeer-Brauerei ist geplatzt. Völlig verzweifelt, weil ihr ohne Job nur noch die Heimreise nach Deutschland bleibt, schüttet sie dem charmanten Barkeeper Sam ihr Herz aus. Zwischen den beiden kommt es zu einem heißen Kuss, doch dann zieht Sam sich plötzlich zurück.

Am nächsten Tag will Leonie sich für einen Job als Nanny bewerben – und steht völlig unerwartet Sam gegenüber: Er ist der Vater der kleinen Maya…


Meinung


Leonie entstammt einer Brauereifamilie. Daher ist ihre Leidenschaft für Craftbeer auch wenig verwunderlich. Leider kollidieren die Interessen ihres Vater mit den denen von Leonie, sodass sie beschließt für ein Praktikum in die USA zu reisen. Doch dort angekommen platzt ihr Craftbeer-Praktikum. Damit ihr Visum nicht erlischt, braucht sie schnell eine andere Anstellung. Sie trifft dabei auf die Oma von Maya, die ihr eine Möglichkeit als Nanny anbietet. Als sie zum Vorstellungsgespräch mit dem Vater kommt, kann sie ihren Augen nicht trauen. Vor ihr steht Sam, der Barkeeper, den sie gestern Abend geküsst hat.


Das Cover ist wieder super schön. Ich liebe die Farben und die geometrischen Formen sehr. Vor allem passt es wieder hervorragend zum Rest der Reihe. Der Schreibstil von Lilly Lucas ist super angenehm. Das Buch lässt sich flüssig und leicht lesen. Ich finde es schön wie sie es schafft, dass sich die Liebesgeschichten so leicht anfühlen. Vor allem schafft sie es Liebesgeschichten zu schreiben, die ohne viel Drama auskommen. Das Setting rund um Green Valley ist einfach nur traumhaft schön. Ich finde es richtig schade, dass es nur ein fiktiver Ort. Sonst würde er auf meiner Reiseliste stehen.


Sam kenne ich schon aus den vorherigen Büchern. Er war mir direkt von Anfang an sympathisch. Ich finde es schön wie er sich um seine Tochter kümmert. Er ist so liebevoll zu ihr. Das weicht mein Herz total auf. Trotz dem Status als alleinerziehender Vater hat er seine eigenen Träume, an denen er arbeitet und die er verfolgt. Leonie ist ebenfalls total sympathisch. Ich kann es voll nachvollziehen, dass sie von ihrer Familie weg möchte, um ihren Traum zu leben, denn Niemand möchte die Träume der eigenen Eltern aufgezwungen bekommen. Ich finde es richtig mutig, wie sie den Schritt macht, um in den USA ein Praktikum zu absolvieren. Aber noch viel bemerkenswerter ist die Tatsache, dass sie nach ihrer kleinen Niederlage direkt aufsteht und weitermachen möchte. Aufgeben kommt für sie einfach nicht in Frage.


Es war sehr schön mit Leonie und Sam mit zu fiebern und sie auf ihrem Weg zu begleiten. Jeder von ihnen hatte zahlreiche Hindernisse und Herausforderungen, die sie meistern mussten. Aber gemeinsam haben sie alles gerockt. Man merkt einfach, wenn zwei Menschen zueinander gehören – auch wenn es gegen jede Logik verstößt. Die Beiden ergänzen sich einfach perfekt.


Dieses Buch ist wieder total humorvoll und absolut romantisch. Ich liebe die Green Valley Reihe so sehr. Es ist einfach eine Wohlfühlreihe, in der man am liebsten eingesaugt werden möchte und selber auf Partnersuche gehen möchte.


Fazit


5/5 Sterne

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen