Suche
  • Buchstabenschloss

Princess – Der Tag der Entscheidung von Valentina Fast


Informationen zum Buch


Seiten: 320

Verlag: Carlsen Verlag

Erscheinungsdatum: 30.08.2019

ISBN: 978-3-551-31840-4

Preis: 7,99€


Klappentext


Eine rebellische Prinzessin kurz vor der Prinzenwahl!


Viterra, das Königreich unter einer Glaskuppel, lässt seine royalen Kinder seit Anbeginn der Zeiten im Verborgenen aufwachsen. Das gilt nicht nur für den Prinzen, der gerade eine aufwendige Prinzessinnenwahl durchlaufen musste, sondern auch für seine Schwester Evelina, deren Prinzenwahl noch bevorsteht. Nur leider ist Evelina alles andere als eine typische Prinzessin und kein Mädchen, das sich gerne versteckt hält. Und dennoch ist es ausgerechnet ein Maskenball, der ihr den Weg in die Freiheit zeigen wird…


Meinung


Evelina ist die junge Prinzessin, die sich im Hintergrund halten soll. Doch sie ist rebellisch und abenteuerlustig. So schleicht sie sich eines Tages auf einen Maskenball, auf dem sie einen mysteriösen jungen Mann kennenlernt. Was sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt ist, dass dieser sie entführen wird. Durch diese Entführung lernt sie viele Geheimnisse kennen und vor allem kommt sie endlich in den Genuss von Freiheit und ihren eigenen Entscheidungen.


Das Cover ist wieder richtig schön. Es passt auch mit der Kuppel wieder toll zu den anderen Covern. Auch der Schreibstil von Valentina ist wieder super. Das Buch lässt sich flüssig lesen und fesselt einen von der ersten Seite. Ich mag den bildlichen Schreibstil wirklich gerne.


Ich finde es wirklich toll, dass man in diesem Buch viele Hintergrundinformationen erhält, die die Geschichte der Royal-Saga ergänzen. So erfährt man nicht nur zusätzliche Informationen zu Viterra, sondern auch zur Außenwelt.


Aber leider konnte ich zu Beginn nicht so ganz mit Lina warm werden. Sie war mir am Anfang echt zu rebellisch, stur und trotzig. Vor allem finde ich sie teilweise widersprüchlich. Jedoch hat sie sich im Laufe der Geschichte wirklich toll entwickelt, sodass ich sie in mein Herz schließen konnte. Ich konnte auch nach und nach ihre Handlungen verstehen und nachvollziehen. Sie hat auch wirklich für das gekämpft, was sie wollte. Sie hat sich auch nie verbiegen lassen. Und ihr Ende ist wieder herzzerreißend schön.


Bedingt dadurch, dass es sich um eine Nebengeschichte handelt, die neben den 3 Bänden der Royal-Sage spielt, erscheint die Handlung sehr schnelllebig. Jedoch geschieht im Vergleich zur Reihe nicht so viel, als dass man es über 3 Bände hätte strecken können. Somit finde ich das vollkommen in Ordnung.


Ich bin so froh, dass ich nochmal gedanklich nach Viterra reisen durfte. Das Buch hat mir echt gut gefallen. Jedoch kommt es leider nicht an die anderen Teile ran. Die Auswahl und auch die Ereignisse in der Royal-Saga sind einfach unvergleichbar und für mich etwas Besonderes. Dennoch ist dieses Buch für Royal-Fans definitiv lesenswert, denn es gibt so viele zusätzliche Informationen zur Reihe, die die gesamte Saga vervollständigt.


Mein Lieblingszitat


S. 101

„Ich wollte einfach mehr sein als nur eine Krone, mehr, als meine Eltern es mir zutrauen, ja, besser, als ich es mir selbst jemals zugetraut hätte.“


Fazit


4/5 Sterne

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen