• Buchstabenschloss

Ran und die graue Welt - Band 3 von Aki Irie


Informationen zum Buch


Originaltitel: Ran To Haiiro No Sekai

Seiten: 208

Verlag: Carlsen Verlag

Erscheinungsdatum: 02.08.2022

ISBN: 978-3-551-02365-0

Preis: 12,00€


Klappentext


Ran, jüngster Spross einer mächtigen Zaubererfamilie, möchte endlich so hexen können! Mit Hilfe ihrer Sneaker kann sie sich schon in eine junge Frau verwandeln - sehr zum Unmut ihrer Familie, die alle Hände voll zu tun hat ihr unbändiges Temperament zu zügeln. Müßiggänger Otaro allerdings findet Geschmack an dem hübschen Energiebündel - er ahnt ja nicht, dass Ran in Wirklichkeit ein kleines Mädchen ist. Und auch Rans Bruder Jin verstrickt sich mit Schmetterlingen im Bauch in turbulente Komplikationen.


Meinung


Ran ist wieder außer Rand und Band. Sie und Otaro verbringen wieder viel Zeit miteinander und kommen sich auch ein wenig näher, als sie sollten. Ran schafft es sogar die ganze Stadt zu verzaubern. Ihre Kräfte bilden sich unbewusst immer weiter. Und dies liegt sicherlich nicht an ihrer Lehrerin, die zum Schluss die Bombe platzen lässt.


Das Cover gefällt mir wieder richtig gut. Ich finde das Cover sehr detailreich und man muss genauer hinsehen, um alles erkennen zu können. Der Zeichenstil ist sehr detailreich und macht die Geschichte so unfassbar greifbar beim Lesen.


Ran ist eine Mittelschülerin, die sich mittels ihrer Sneaker in eine junge Frau verwandelt. Doch nur ihr Aussehen verändert sich. Ihr Charakter mit allen Zügen bleibt gleich, nämlich die eines kleinen Mädchens. Sie hat Flausen im Kopf und bringt ihre Familie an den Rand des Wahnsinns. Sie ist fröhlich und unbedacht.


Die Geschichte ist wieder super amüsant. Ran schafft es immer wieder sich in unmögliche Situationen zu bringen. Vor allem schafft sie es immer wieder sich auch daraus zu befreien und über sich selbst zu wachsen. Ich finde jedoch, dass sie in Bezug auf Ontaro keinerlei Entwicklung oder Lerneffekt zeigt. So ganz verstehe ich deren Beziehung ohnehin noch nicht ganz. Mal gucken wie es im nächsten Band weitergeht.


Fazit


4/5 Sterne