top of page
  • Buchstabenschloss

Ran und die graue Welt - Band 4 von Aki Irie


Informationen zum Buch


Originaltitel: Ran to haiiro no sekai

Seiten: 192

Verlag: Carlsen Verlag

Erscheinungsdatum: 25.10.2022

ISBN: 978-3-551-02366-7

Preis: 12,00€


Klappentext


Ran, jüngster Spross einer mächtigen Zaubererfamilie, möchte endlich richtig hexen können! Mit Hilfe ihrer Sneaker kann sie sich schon in eine junge Frau verwandeln – sehr zum Unmut ihrer Familie, die alle Hände voll zu tun hat ihr unbändiges Temperament zu zügeln.


Die neue Mitschülerin könnte Rans beste Freundin sein – würde sie nicht eine magische Eskapade gigantischen Ausmaßes anzetteln. Und armer Otaru: Seine Gedanken an Ran sind nur eine Sache, die ihm im Kopf herumschwirrt.


Meinung


Rans Wunsch eine richtige Hexe zu werden ist nach wie vor präsent. Am liebsten wäre sie jetzt schon eine richtige Hexe. Daher zieht sie auch immer wieder ihre Sneaker an, um eine junge Frau zu werden. Denn am liebsten wäre sie jetzt schon erwachsen. Als die neue Mitschülerin auf die Schule kommt, könnte sie eigentlich eine neue gute Freundin finden. Doch die beiden verfolgen das gleiche Ziel, so dass sie eher Konkurrenten sind, die sich gegenseitig anspornen.


Das Cover gefällt mal wieder richtig gut. Ich liebe die vielen kleinen Details, die sich einmal ums ganze Cover strecken. Der Zeichenstil gefällt mir ebenfalls wieder gut. Lediglich die Dialoge und auch der Geschichtsaufbau konnte mich nicht so ganz überzeugen.


Ran ist nach wie vor sehr unreif und ungeduldig. Sie will am liebsten alles sofort und am besten muss sie auch nichts dafür tun. Dies sorgt für Geduldsproben im Umfeld.


Der Manga hat mir dieses Mal nicht so gut gefallen. Ich hatte das Gefühl, dass sich Ran nicht weiterentwickelt oder es mit der Geschichte nicht großartig weiter geht. Ich fand den Manga sogar zwischenzeitlich etwas wirr und konnte der Handlung nicht so ganz folgen. Ich hoffe, dass sich das im nächsten Manga klärt.


Fazit


3/5 Sterne

bottom of page