top of page
  • Buchstabenschloss

Ranma ½ - Band 2 von Rumiko Takahashi


Informationen zum Buch


Seiten: 346

Verlag: Egmont Verlag

Erscheinungsdatum: 10.11.2022

ISBN: 978-3-7555-0029-2

Preis: 12,00€


Klappentext


Als Kampfsportler kann Ranma einem guten Kampf einfach nicht widerstehen und ist sich für keinen Gegner zu schade. So bleibt es natürlich nicht nur bei seinem orientierungslosen, alten Rivalen Ryoga. Ranma stellt sich auch einer chinesischen Amazone namens Shampoo, die geschworen hat, ihn zu töten!



Meinung


Ranmas Kampfgeist gilt nicht nur gegenüber Ryoga, sondern auch gegenüber anderen. Eine sportliche Herausforderung kann er nicht ausschlagen. So kommt es dazu, dass Ranma an einem Wettkampf für Bodenturnen teilnimmt. Und da ein Wettkampf selten allein kommt, befindet sich Ranma auch direkt beim Eiskunstlaufen. Natürlich verläuft keiner dieser Wettkämpfe ohne Zwischenfälle. Zu guter Letzt taucht Shampoo auf, eine Amazone, die sich geschworen hat Ranma zu töten.


Das Cover mit Ranma und Ryoga gefällt mir ganz gut. Ich bin skeptisch und weiß nicht genau, was ich zur Farbgestaltung sagen soll. Die Farben sind ziemlich knallig. Wobei ich ehrlicherweise sagen muss, dass es zur Reihe passt. Die Zeichnungen sind wieder richtig gut. Ich liebe den Zeichenstil von Rumiko. Ihr Stil ist einzigartig und würde ich jederzeit erkennen.


Ranma ist in eine Quelle gefallen, die ihn zwischen den Geschlechtern wechseln lässt. Sein Vater ist in eine andere Quelle gefallen, die ihn zwischen Mensch und Panda wechseln lässt. Und auch Ryoga ist in eine Quelle gefallen, die ihn zwischen Mensch und Schwein wechseln lässt. Ranma und sein Vater haben ihr Schicksal verarbeitet und nehme es an. Ryoga hingegen ist außer sich vor Wut, doch so langsam genießt er die Vorteile als Schwein. Denn Akane lässt das kleine Schweinchen nah an sich ran.


Der Manga hat mir wieder richtig gut gefallen. Ich finde es immer wieder aufs Neue witzig, wie Ranma und Akane sich in die Wolle bekommen. Die zwei sind wie ein altes Ehepaar. Allein die Dialoge sind irrwitzig. Aber auch Ryoga oder Shampoo sind witzige Charaktere, die ihre ganz eigenen Eigenarten mitbringen. Rumiko hat ein Talent für ungewöhnliche Protagonisten.


Die einzelnen Wettkämpfe haben mir gut gefallen. Sie zeigen das sportliche Geschick sowohl von Akane als auch von Ranma. Vor allem zeigt es den Ehrgeiz der Beiden und dass sie gar nicht so unterschiedlich sind.


Ich freue mich schon sehr auf Band 3.


Fazit


5/5 Sterne

bottom of page