Suche
  • Buchstabenschloss

Reckless Band 4 – Auf silberner Fährte von Cornelia Funke

Aktualisiert: 24. Nov 2020


Informationen zum Buch


Seiten: 464

Verlag: Dressler Verlag

Erscheinungsdatum: 02.11.2020

ISBN: 978-3-7915-0155-0

Preis: 24,00€


Klappentext


Das Lächeln, das Hideo Fuchs schenkte, war sehr rätselhaft.

Es schien fast verschwörerisch – als teilen sie beide ein Geheimnis.

„O ja. Nihons Füchse sind sehr mächtig“, sagte er.

„Wir verehren und fürchten sie, vor allem, wenn sie Rache für ein Unrecht nehmen, das man ihresgleichen angetan hat. Ich bin sicher, die Füchse Eurer Heimat verfügen ebenfalls über große Macht.“


Nihon, die Insel der Füchse: Das vierte Abenteuer hinter den Spiegeln führt Jacob und Fuchs in den fernen Osten. Jacob sucht gemeinsam mit Will nach einem Spiegel, von dem Sechzehn, das Mädchen aus Glas und Silber, erzählt hat. Der jüngere Bruder will Rache, der ältere Sicherheit für sich und Fuchs, denn der Handel, den Jacob einst mit Spieler geschlossen hat, ist noch nicht vergessen. Aber ein Toter hat andere Pläne, und der Spiegel, nach dem sie suchen, gebiert eine furchtbare Jägerin.


Meinung


Jacob und Fuchs sind endlich vereint und genießen die Zeit zu zweit, doch haben sie stets im Hinterkopf, dass Spieler ihnen auf den Fersen ist. Nach der Begegnung mit Will verschlägt es die Beiden auf die Insel der Füchse, wo sie einen Spiegel suchen. Währenddessen müssen sie feststellen, dass Spieler in der Spiegelwelt ist. Als Jacob von Fuchs getrennt wird, beginnt eine Reise ins Ungewisse. Jacob und Nerron arbeiten scheinbar zusammen und Fuchs wird von Hideo sowie Orlando auf ihrer Reise begleitet. Fuchs ist mal wieder auf der Suche nach Jacob. Die Rettungsmission erweist sich jedoch als schwierig und unerwartet.


Das Cover ist unglaublich schön und passt auch sehr gut in die Reihe. Der Schreibstil ist gewohnt bildhaft und flüssig. Das Setting ist traumhaft schön und hat asiatische Züge, die mir sehr gefallen.


Jacob und Fuchs sind endlich vereint. Doch leider währt das Glück nicht lange, denn die Beiden werden wieder getrennt und die Suche nacheinander beginnt mal wieder von vorne. Jacob und Fuchs haben gefühlt nie eine glückliche Zeit, dabei haben sie es so sehr verdient. Fuchs zeigt in diesem Buch mal wieder, dass sie eine coole und super starke Frau ist. Ich habe mich sehr über den alten Bekannten Orlando gefreut, denn mit ihm nimmt die Geschichte nochmal etwas Fahrt auf. Hideo als neuer Charakter gefällt mir besonders gut. Er ist loyal, freundlich, zuvorkommen und super geheimnisvoll mit seinen ganzen Tattoos. Will hingegen geht mir immer mehr auf die Nerven. Meine Geduld mit diesem Charakter ist schlichtweg zu Ende.


Bisher mochte ich die Reckless Reihe wirklich sehr, denn Cornelia kann Märchen wie keine andere erzählen. Sie hat das Talent, die Märchen neu zu erzählen und in ihre Spiegelwelt zu integrieren. Jedoch kann mich der vierte Teil nicht so richtig überzeugen. Da die drei vorherigen Bücher schon so lange (1. 2010, 2. 2012, 3. 2015) her sind, habe ich mich gerade am Anfang etwas schwer getan in die Geschichte rein zu finden. Zum Glück hat der Verlag eine kurze Zusammenfassung gegeben, sonst wäre es wirklich schwer gewesen. Zudem kommt es mir so vor, als wenn dieser Band die Grundlage für weitere Bücher legen soll, denn wirklich viel ist nicht gerade passiert. Zumindest wenn man es mit den anderen Büchern vergleicht, die ich mir nochmal als Hörbuch angehört habe.


Die Geschichte von Will und Clara geht mir leider sehr auf die Nerven. Die Beiden handeln einfach in keiner Situation rational oder überlegt. Sie lernen aus meiner Sicht einfach nicht dazu. Das finde ich schade, denn mir fehlt die Entwicklung der beiden Charaktere.


Schlussendlich hat mir die erste Hälfte des Buches bzw. der Geschichte leider nicht gefallen, erst nach der Hälfte wurde es aus meiner Sicht spannender und auch interessant. Gerade Hideo ist ein mysteriöser Charakter und das asiatische Setting ist großartig. Das Ende ist sehr offen und lässt einen weiteren Band erahnen. Der Epilog macht mich auf jeden Fall neugierig auf den nächsten Band. Ich hoffe jedoch, dass ich nicht wieder so viele Jahre warten muss.


Leider konnte mich die Magie der Spiegelwelt dieses Mal nicht in ihren Bann ziehen, wie ich es gewohnt war. Die vorherigen Bücher finde ich um einiges besser, auch wenn der vierte Band nicht schlecht ist, jedoch ist er auch nicht großartig wie die drei anderen Bücher. Ich freue mich dennoch auf den kommenden Band, denn der Epilog hat mich sehr neugierig zurückgelassen.


Fazit


3/5 Sterne

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen