Suche
  • Buchstabenschloss

Shadowscent - Die Krone des Lichts von P. M. Freestone


Informationen zum Buch


Originaltitel: Shadowscent: Crown of Smoke

Seiten: 448

Verlag: Dragonfly Verlag

Erscheinungsdatum: 28.12.2020

ISBN: 978-3-7488-0046-0

Preis: 18,00€


Klappentext


Die dunkle Magie der Düfte


Rakel verlässt die Grenzen des Kaiserreichs, um mehr über die Geheimnisse der heilsamen Essenzen herauszufinden. Mithilfe ihres feinen Geruchssinns sucht sie nach einem Mittel gegen die Seuche, die ihren Vater befallen hat, und bemüht sich, nicht an Ash zu denken. Währenddessen versucht Ash, die anderen vor der drohenden Gefahr zu warnen, von der bislang nur er weiß. Doch das Kaiserreich steuert auf einen Krieg zu, dessen Keim in einer Zeit gesät wurde, in der die Götter noch auf Erden wandelten. Ob Prinz oder Diener, jetzt muss jeder Stellung beziehen.


Meinung


Rakel hat es geschafft Nisai zu retten, doch dieser ist in keiner guten gesundheitlichen Verfassung. Er kämpft mit den Folgen der Vergiftung. Auf Grund seine angeschlagenen Situation hat sein Bruder direkt die Chance ergriffen und den Thron für sich beansprucht. Doch nicht nur sein Bruder bedroht das Kaiserreich, sondern auch eine Seuche. An dieser Seuche ist auch Rakels Vater erkrankt. Sie begibt sich mit Nisai auf die Suche nach einem Heilmittel. Dabei wird Rakel mit ihrer Vergangenheit konfrontiert und ehe sie sich versieht steht sie ihrer Mutter gegenüber. Währenddessen kämpft Ash um sein Leben, denn dieser wird von Zoster gefangen gehalten.


Das Cover ist ein Traum. Es ist wunderschön gestaltet mit seinen Ornamenten und der Krone. Es passt hervorragend zum ersten Band. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und bildhaft. Die Geschichte lässt sich schnell und leicht lesen. Dabei wird abwechselnd aus der Sicht von Rakel, Ash und Luz erzählt.


Ash ist der Harnisch von Nisai, der gefangen genommen wurde. Doch sein Kampfgeist kann ihn aus der aussichtslosen Lage befreien. Er gibt niemals auf. Jedoch hat er Probleme mit seinem Schatten, der eine Gefahr für andere darstellt. Rakel ist eine neugierige junge Frau, die ihrer Vergangenheit mit Skepsis begegnet. Sie gibt ihrer Mutter jedoch eine Chance. Wohingegen ihre Verbindung zu ihrem Vater deutlich stärker ist.


Mit Luz hatte ich leider ein paar Schwierigkeiten, denn ich konnte mir ihr irgendwie nicht so ganz warm werden. Ihre Motive waren für mich nicht immer ganz nachvollziehbar. Sie kam mir auch stellenweise sehr unsympathisch vor.


Die Geschichte geht nahtlos weiter, wo Band 1 aufgehört hat. Und das war leider für mich ein kleines Problem. Es ist eine Weile her, dass ich den ersten Teil gelesen habe, daher hatte ich auch zu Beginn einige Schwierigkeiten wieder in die Geschichte zu finden. Doch nachdem mein holpriger Start überwundern ist, bin ich wieder voll in der Geschichte. Ich würde daher empfehlen die beiden Bücher direkt nacheinander zu lesen.


Ich finde es schön, dass die Liebesgeschichte zwischen Rakel und Ash nicht in den Vordergrund gerutscht ist. Es ist eine ruhige und einfühlsame Liebesgeschichte, die ohne Klischees auskommt. Das hat mir sehr gut gefallen. So wurden die Rettung des Reiches von Nisais Bruder und die Seuche thematisiert. Beide Themen haben sich zum Schluss sehr gut aufgelöst. Sodass die Geschichte für mich ein gutes Ende genommen hat.


Die Geschichte hat mir gut gefallen, wobei ich ehrlich sagen muss, dass mir der erste Teil um einiges besser gefallen hat.


Fazit


4/5 Sterne

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen