Suche
  • Buchstabenschloss

Silence & Chaos – Schicksal der Helden von Mara Lang


Informationen zum Buch


Seiten: 416

Verlag: Ueberreuter Verlag

Erscheinungsdatum: 09.03.2020

ISBN: 978-3-7641-7097-4

Preis: 19,95 €


Klappentext


„Wir wurden auf dem Reißbrett entworfen, um die Menschheit zu beschützen. Leider hat man ein wichtiges Detail vergessen: Wir sind nicht die Summe unserer Gene. Wir sind Fleisch und Blut, und vor allem Herz.“


Sie sind die Rookie Heroes.


Entstanden aus einem Experiment sind sie dazu bestimmt, Superhelden zu sein. Doch auch Superhelden sind nur Menschen. Sie hadern mit ihrem Schicksal, haben mit Gefühlen zu kämpfen, empfinden Liebe und Hass …

Und dennoch müssen sie sich der entscheidenden Frage stellen: Was macht einen wahren Helden aus, wenn es um alles geht?


Meinung


In Baine City leben die sogenannten Rookie Heroes – Helden, die die Stadt vor Verbrechern schützen sollen. So lernen wir die volljährige Jill kennen, die sich auch als Silence zu erkennen gibt. Sie arbeitet für die Division – eine Einrichtung, die speziell für die Rookies damals gegründet wurde. Corvin, auch als Dark Chaos bekannt, sitzt währenddessen in Haft und soll zum Schutz aller entlassen werden. Denn der Rächer treibt sein Unwesen und lässt ganze Stadtabschnitte im Nichts verschwinden. Um ihren gemeinsamen Feind zu besiegen, muss Jill Corvin im Auge behalten, denn nur sie kann seine Kräfte im Notfall neutralisieren. Doch auch die anderen Rookies eilen zur Hilfe. Werden sie es schaffen, den Rächer zu schnappen und das Übel abzuwenden?


Ich finde das Cover großartig. Es hat mich sofort angesprochen. Wobei ich ehrlich sagen muss, dass es mich etwas an Marvel erinnert hat. Vielleicht wegen dem Rot? Ich weiß es nicht. Aber ich liebe Superhelden. Jeder von uns braucht Superhelden – gerade auch im Alltag. Daher mag ich solche Geschichten auch immer wieder total gerne.


Auch der Schreibstil ist wirklich toll. Das Buch lässt sich flüssig lesen und enthält so viele tolle Textzeilen, die zum Nachdenken anregen und vor allem die so viel Wahrheit enthalten. Ich mag auch die Art und Weise wie Mara ihre Geschichte aufbaut und uns mit Spannung bis zum Ende foltert. Sie hat einen schönen bildlichen Schreibstil. Auch wenn es viele Hauptcharaktere letztendlich sind, schafft sie es, dass keiner der Charaktere zu kurz kommt und seinen Anteil an dem Buch hat.


Die Charaktere sind wirklich sehr schön herausgearbeitet. Sie haben keine typischen Superkräfte wie Fliegen oder Gedankenlesen. Das gefällt mir sehr gut und macht das Leseerlebnis zu etwas ganz Besonderen. Jeder Protagonist hat seinen ganz eigenen Charakter mit seinen eigenen Ecken und Kanten. Vor allem harmonisieren sie in der Gruppe.


Und zwei von ihnen harmonisieren besonders gut zusammen. Jill und Corvin sind einfach nur total süß, denn beide wissen es irgendwie und irgendwie doch nicht, dass sie füreinander bestimmt sind. Die Beiden haben auch sehr tolle Dialoge, die wirklich witzig sind. Der Schlagabtausch zwischen den Beiden ist grandios.


Aber es gibt noch einen Protagonisten, der mich noch mehr zum Lachen gebracht hat: Red! Er trifft einfach meine Art von Humor. So flache Witze sind der Hammer und vor allem diese Situationskomik – sau witzig. Ich musste so oft lachen.


Ich fand das Buch wirklich großartig. Es wurde einfach alles behandelt wie bspw. Liebe oder Sehnsucht. Es gab viele Überraschungen. Besonders schön auch, dass Freundschaft und Vertrauen thematisiert wurden. Und die Message ist wirklich toll: Sei du selbst! Es kommt nicht darauf an, was du hast, sondern auf das, was du daraus machst.


Ein wirklich tolles Buch mit nicht-perfekten Superhelden und einer klaren Aussage.


Mein Lieblingszitat


„Wir sind nicht Opfer unserer Gene, wir entscheiden selbst darüber, wer wir sind und wer wir sein wollen, jeden Tag, jede Stunde aufs Neue.“ S. 385


Fazit


5/5 Sterne

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen