Suche
  • Buchstabenschloss

Sisu - Älter als die Erde von Isabel Kritzer


Informationen zum Buch


Seiten: 350

Verlag: Drachenmond Verlag

Erscheinungsdatum: 17.07.2018

ISBN: 978-3-95991-911-1

Preis: 18,00€


Klappentext


Drei Galaxien.

Fünf Welten. Sechs Völker.

Ein letzter Kampf!


Wenn ich dir erzähle, dass astrale Wesen über die Erde wachen, dass da draußen, im All, der Teufel lauert, dass Gott eine Tochter hat und es das Schicksal wirklich gibt.

Würdest du mir glauben?


Ich bin Iva und das ist meine Geschichte.

Alles begann vor 494 Tagen in New York, als mein Alltag plötzlich zu einer Suche wurde. Während ich den Spuren zweier Vermisster folgte, begann nicht nur mein Herz verrückt zu spielen. Mein Weg erwies sich als Vorsehung eines uralten Volkes, deren Erfüllung über Leben und Tod entscheiden sollte …


Meinung


Das Cover ist der Hammer. Es hat mich sofort angesprochen, sodass ich es lesen musste.


Iva erfährt an ihrem 16. Geburtstag, dass in ihrem Leben alles ganz anders ist, als es scheint. Sie erfährt, dass sie im Prinzip kein Mensch ist und dass der Fortbestand der Erde in ihren Händen liegt. Sie ist jung und naiv und wird von Tag zu Tag erwachsener. Sie lernt sich und die Geschichte ihre Vorfahren kennen. Besonders gut gefallen hat mir die Mischung aus Normalität und Übernatürlichem. Die meisten Kapitel sind aus der Sichtweise von Iva geschrieben, wodurch man einen Zugang zur Person findet. Mir persönlich hat aber leider der geschichtliche Teil aus der Galaxie nicht so gut gefallen. Für mich war das leider schwer zugänglich und ohne Personenregister auch nur schwer nachvollziehbar. Es sind einfach zu viele Personen und Völker, die auch teilweise keine richtige Bedeutung im heutigen Geschehen haben. Ich für meinen Teil habe hier leicht abgeschaltet und auch schon Mal das Buch aus der Hand legen müssen. Ich fand es auch leider etwas merkwürdig, dass unsere Entstehungsgeschichte und die katholische Religion hier reingeschrieben wurden bzw. es gab deutliche Parallelen. Vor allem fand ich, dass die Autorin sehr viel erklärt hat und auf Grund der Komplexität auch weit ausholen musste, somit triftete die Geschichte auch viel zu oft von der Handlung ab und andere Dinge im Hier und Jetzt kamen zu kurz. Das Ende mit der epischen Schlacht war irgendwie chaotisch und schnell abgehandelt. Zudem lässt das Ende einfach zu viele Fragen offen. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass es unvollendet ist.


Das Buch Sisu hat mir ehrlich gesagt nicht so gut gefallen wie das Cover. Es war eine echte Herausforderung es bis zum Ende zu lesen. Die Story konnte mich einfach nicht packen, auch der gesamte Aufbau und Ablauf der Story war anstrengend. Aber wie bei jedem anderen Buch, ist es Geschmackssache.


Bewertung


1/5 Sterne

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen