Suche
  • Buchstabenschloss

The Last Goddess: A Fate Darker Than (Band 1) Love von Bianca Iosivoni

Aktualisiert: 23. Nov 2020


Informationen zum Buch


Seiten: 352

Verlag: Ravensburger Verlag

Erscheinungsdatum: 29.10.2020

ISBN: 978-3-473-58577-9

Preis: 14,99€


Klappentext


Das dunkelste Geheimnis liegt oft in dir selbst.


Mächtig, unsterblich und geheimnisvoll. Valkyren sind die Nachfahrinnen der nordischen Götter und die Einzigen, die die Menschheit vor dem endgültigen Untergang bewahren können. Ihr Auftrag: die Seelen gefallener Helden nach Valhalla zu begleiten. Blair, die als Tochter einer Valkyre keine eigenen Kräfte besitzt, hat mir alldem nichts zu tun – bis ihre Mutter bei einem Autounfall ums Leben kommt. Doch Blair ist sich sicher, dass es kein Unfall war. Ihre Mutter wurde ermordet. Allerdings will ihr niemand glauben, nicht einmal ihr bester Freund Ryan, für den sie schon lange mehr als nur Freundschaft empfindet. Auf sich allein gestellt, macht sich Blair auf die Suche nach der Wahrheit und muss schon bald erkennen, dass ihr Schicksal aufs Engste mit dem der Valkyren verknüpft ist – und mit dem von Ryan.


Meinung


Blair verliert ihre Mutter bei einem tragischen Unfall, von dem sie überzeugt ist, dass es kein Unfall war. Doch leider will ihr keiner glauben. Dennoch lässt sie der Gedanke nicht los, sodass sie sich selbst auf die Suche nach Antworten macht. Dabei macht sie eine unglaubliche Entdeckung, die ihr Leben völlig auf den Kopf stellt. Als wenn das noch nicht reichen würde, überrascht sie auch ihr bester Freund Ryan, der ihr Leben in vielerlei Hinsicht kreuzt.


Das Cover finde ich persönlich leider nicht so schön, da es mir schlichtweg zu viel Gold ist. Ich finde auch die Qualität nicht sonderlich gut. Nachdem ich das Buch gelesen habe, ist mir aufgefallen, dass sich das Gold gelöst hat. Der Schreibstil ist angenehm und leicht. Bianca schreibt sehr bildlich und schön.


Blair lebt ihr Leben etwas abseits der Zivilisation und hat aus dem Grund auch ein eher eigenbrötlerisches Dasein. Sie ist eine starke Persönlichkeit, die ihren Weg auch zur Not alleine gehen würde. Stets an ihrer Seite ist ihr bester Freund Ryan, der aber für sich selbst einige Geheimnisse hütet und daher auch sehr mysteriös wirkt. Leider finde ich die Charaktere nicht so charakterstark. Mir hat auch irgendwie der Schlagabtausch zwischen den Beiden gefehlt, die sich am Anfang angedeutet hatten. Das finde ich etwas schade. Ich hatte mir mehr Szenen mit Blair und Ryan gewünscht. Ich hoffe sehr, dass diese noch im zweiten Band kommen werden. Ich hätte vor allem auch noch gerne mehr über Ryan erfahren. Der blieb aus meiner Sicht leider auf der Strecke in der Geschichte.


Mit gefällt die Thematik bezüglich der Valkyren, der Gottheiten und auch von Valhalla sehr gut. Ich habe bis jetzt noch nichts über diese Wesen gelesen und finde es sehr interessant. Ich mag auch die Idee mit der Verknüpfung zu unserer Welt. Besonders schön finde ich die Idee, dass die Valkyren gefallene Helden einsammeln und nach Valhalla begleiten. Das ganze Thema ist so sehr mit Mystik angehaucht, dass es mich voll in seinen Bann gezogen hat. Zusätzlich habe ich wieder einige Gottheiten kennengelernt, die ich so nicht auf dem Schirm hatte.


Das Ende ist mal wieder so typisch: Ein Cliffhanger. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich hasse sowas :D Ich will einfach nur wissen wie es weitergeht. Und dann muss man warten.


Abschließend kann ich nur sagen: Ein schöner Fantasy-Roman mit einem tollen Setting und einer tollen Thematik.


Fazit


4/5 Sterne

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen