Suche
  • Buchstabenschloss

The Saint's Magic Power is Omnipotent - Band 3 von Fujiazuki und Yuka Tachibana


Informationen zum Buch


Originaltitel: Seijo No Maryoku Wa Banno Desu Vol. 3

Seiten: 168

Verlag: TokyoPop Verlag

Erscheinungsdatum: 08.06.2022

ISBN: 978-3-8420-7105-6

Preis: 6,99€


Klappentext


Magie und Monster im Königreich Slantania


Nach einem langen Arbeitstag wird die Mitte-20-jährige Sei Takanashi in ihrem Hausflur von einem grellen Licht umhüllt und findet sich plötzlich in einer Parallelwelt wieder. Schuld an ihrer unfreiwilligen Reise ist das „Ritual zur Beschwörung der Heiligen Maid“ am dortigen Königshof. Jene Maid soll die Kraft besitzen, die in diese Welt einfallenden Monster auszulöschen. Neben Sei ist mit Aira Misono noch eine zweite Frau erschienen, die vom Kronprinzen Kyle prompt zur Auserwählten bestimmt wird. Verstoßen und unfähig, nach Japan zurückzukehren, beginnt für Sei ein neues Leben in Slantania. Als Forscherin am Institut für Heilpflanzen findet sie schließlich eine neue Berufung. Da ihre magischen Tränke ungewöhnlich stark sind, kommt die Vermutung auf, dass sie doch die Heilige Maid sein könnte.


Meinung


Sei zeigt ihr wahres Können und gelangt somit auf den Bildschirm des Königspalasts. Sie soll einer Bewertung unterzogen werden, in der man ihre Fähigkeit beurteilen soll. Leider lässt sich das Verfahren nicht wie gewohnt an ihr anwenden. Wenig später wird sie in den Palast gerufen. Sie denkt schon, dass ihre Bewertung hier offengelegt wird, doch sie wird gebeten einen Wunsch zu äußern. Dies soll eine Entschädigung dafür sein, dass sie ausversehen in die Welt gezogen wurde und man sich nicht gescheit um sie gekümmert hat. Eigentlich will sie nichts, doch sie weiß, dass sie keine Ruhe lassen würden. Daher äußert sie den Wunsch einen vollständigen Zugang zur Palastbibliothek zu erhalten. Zudem wünscht sie sich an Vorlesungen teilzunehmen.


Das Cover ist ein Traum. Ich liebe die bunten Farben und die Szene. Die Zeichnungen sind wieder wunderschön. Mein besonderes Highlight sind die ersten paar Seiten, die bunt sind. So erhält man einen guten Einblick in die schillernde bunte Welt Slantania.


Sei ist eine unscheinbare junge Frau, die ihr Leben der Arbeit gewidmet hat und darüber hinaus wenig in ihrem Leben gemacht hat. Sie wirkt einsam und in sich gekehrt. Sie ist ein kleines graues Mäuschen, welches im Laufe der Geschichte ihr Leben in die Hand nimmt. Sei ist sympathisch und eine willensstarke Person. Sie hat ihr Schicksal akzeptiert und gliedert sich in die Gemeinschaft ein. Sie findet am Institut ihre Berufung und kann ihre Magiefähigkeit mit großen Schritten erweitern und vertiefen.


Die Geschichte ist wieder richtig gut. Ich liebe Sei. Sie ist bescheiden, hilfsbereit und möchte eigentlich nicht im Mittelpunkt stehen. Mein besonderes Highlight ist die Szene, in der sie am Palast hübsch gemacht wird und danach Hawke auf sie wartet. Die Beiden sind einfach nur zuckersüß. Ich bin gespannt wie es mit den Beiden weitergeht und ob sie sich endlich näher kommen. Vor allem kommt immer mehr raus, dass sie die Heilige Maid sein muss. Auch wenn es Sei nicht so ganz in den Kram passt.


Fazit


5/5 Sterne

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen