Suche
  • Buchstabenschloss

Underworld Chronicles - Erwacht - Band 3 von Jackie May


Informationen zum Buch


Originaltitel: Don’t bait me

Seiten: 352

Verlag: ONE Verlag

Erscheinungsdatum: 29.04.2022

ISBN: 978-3-8466-0132-7

Preis: 17,00€


Klappentext


Taucht ein in das mystische Reich der Feenvölker!


Noras Welt steht Kopf. Endlich weiß sie mit Sicherheit, dass auch sie eine echte Unterweltlerin ist. Allerdings braucht sie Zeit, sich mit ihrer neuen Identität auseinanderzusetzen - und mit dem wachsenden Gefühlschaos, das in ihr brodelt. Aber natürlich hat das Schicksal andere Pläne. Als Terrance der Troll eines Abends beinahe getötet wird, steckt Nora schon mittendrin in ihrem nächsten Fall. Denn er ist nicht das einzige Opfer. Überall in Detroit werden Feen umgebracht, und die Ereignisse überschlagen sich. Gemeinsam mit ihrem Clan schmiedet Nora einen Plan, dem Killer auf die Spur zu kommen.


Meinung


Nora hat endlich Gewissheit. Sie weiß, dass sie eine Fee ist. Doch nicht einfach nur irgendeine Fee, sie ist eine ganz besondere Fee. Doch dieses Geheimnis muss bewahrt werden, da dies nicht jedem gefallen wird. Dies zeigen auch die tödlichen Angriffe auf Unterweltler, die zu den Feen gehören. Als Terrance angegriffen wird und zum Glück überlebt, wird es für Nora persönlich und sie nimmt den Fall an. Doch nicht nur der Fall hält sie auf Trapp, sondern auch ihre Männer, denen sie ein Date versprochen hat und zwischen denen sie sich eigentlich entscheiden soll.


Das Cover gefällt mir wieder richtig gut und passt auch wieder super zum Rest der Reihe. Der Schreibstil der Autorin hat mir ebenfalls wieder gut gefallen. Man kommt schnell wieder in die Geschichte rein, da die Autorin das Gefühl von nach Hause kommen vermittelt. Vor allem schafft sie es den Spannungsbogen konstant hoch zu halten, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Und zu guter Letzt gibt es wieder die gewohnte Portion Humor, die absolut meinen Geschmack trifft.


Nora ist eine Protagonistin, die etwas gewöhnungsbedürftig ist. Wenn man aber mal mit ihr warm geworden ist, dann kann man sie auch in sein Herz schließen. Zumindest war das bei mir so. Sie ist stark auch wenn sie eine unsichere Seite hat. In diesem Buch ist sie aus meiner Sicht sehr über sich hinaus gewachsen. Dies liegt vermutlich daran, dass sie endlich weiß, was sie ist. Aber nicht nur Nora kann mich immer wieder von sich überzeugen, sondern auch die vielen anderen Charaktere wie beispielweise Rook, Oliver oder Terrance. Sie sind alle auf ihre Art und Weise liebenswert. Vor allem haben sie alle ihre eigene Art Nora ihre Liebe zu gestehen.


Dieses Buch konnte mich wieder von Anfang bis Ende in seinen Bann ziehen. Allein der Zuwachs im Clan ist ein Traum. Damit habe ich nicht gerechnet, dass es ein solches Ausmaß annehmen wird und dass es auch so etwas Besonderes sein wird. Das hat mich ehrlich vom Hocker gehauen. Vor allem aber bietet der Clan eine gute Portion Humor. Denn die vielen verschiedenen Charaktere sorgen für viel Dynamik im Clan. Ich bin schon sehr gespannt wie viele noch dazu stoßen werden.


Auch wenn der Teil der Geschichte vielleicht albern wirkt, so liebe ich die Geschichte rund um Nora und ihre Männer. Ich liebe die Anziehungskraft, die sie auf die Jungs ausübt. Aber vor allem liebe ich das Verhalten der Männer untereinander. Sie nehmen es sportlich und teilen sogar Nora. Jeder hat damit zwar mehr oder weniger Probleme, aber sie alle tragen Nora auf Händen. Und was richtig lustig ist, ist dass es Nora total unangenehm ist. Und jetzt da man das Geheimnis von Nora kennt und weiß welches Feenwesen sie ist, macht die Geschichte mit den Männern umso mehr Sinn.


Die Ermittlung finde ich wieder sehr gelungen. Vor allem kommen dieses Mal auch ganz normale Menschen vor, die man während der Geschichte immer wieder vergisst. Man ist so in der Unterwelt gefangen, dass man die Menschen schon gar nicht mehr auf dem Schirm hat.


Die Handlung ist insgesamt spannen, humorvoll und steckt voller Wendungen. Vor allem gibt es zur Hauptgeschichte auch kleinere Geschichten, die alle auf ihre Kosten kommen. Und das Ende ist mal wieder fantastisch. Damit kann wirklich niemand gerechnet haben. Und wenn ich ehrlich bin, will ich einfach nur weiterlesen.


Fazit


5/5 Sterne

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen