Suche
  • Buchstabenschloss

Wenn Donner und Licht sich berühren von Brittainy C. Cherry


Informationen zum Buch


Originaltitel: Behind the Bars

Seiten: 384

Verlag: LYX Verlag

Erscheinungsdatum: 29.04.2019

ISBN: 978-3-7363-0830-5

Preis: 12,90€


Klappentext


Sich in Jasmine Green zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Als wir uns nach all den Jahren wiedersahen, war alles anders. Alles zwischen uns fühlte sich an, wie der düsterste Sturm.


Elliot und Jazz könnten unterschiedlicher nicht sein. Eigentlich passen sie nicht zusammen, doch was sie verbindet ist Musik - und ihre Einsamkeit. Mit Jazz fühlt sich das Leben für Elliot das erste Mal unbeschwert und leicht an. Doch ausgerechnet dann, als Elliot Jazz am meisten braucht, ist sie plötzlich verschwunden. Als sie sich Jahre später in New Orleans wieder begegnen, hat Jazz sich verändert. Genau wie Elliot. Das Leben hat sie härter gemacht. Eiskalt. Doch die zerbrochenen Scherben ihrer Seelen erkennen noch immer die Traurigkeit des anderen - und die Liebe zueinander. Und Elliot weiß, dass er seinen Fehler nicht noch einmal machen wird, dass er Jazz diesmal nicht mehr gehen lassen wird!


Meinung


Jasmine ist Sängerin und liebt den Soul. Ihre Mutter ist jedoch total übereifrig und möchte, dass sie Popsängerin wird. Dafür sind ihr alle Mittel recht. Elliot ist eher der schüchterne und zurückhaltende Typ. Er spielt Saxophon. Die Beiden teilen ihre Leidenschaft für Musik. Ihre Wege kreuzen sich, sodass sich die Beiden anfreunden und auch ineinander verlieben. Doch das Glück hält nicht lange an, denn Jasmine muss dank ihrer Mutter wegziehen. Über die Jahre versuchen Beide Kontakt zu halten. Viel passiert und schlussendlich verlieren sich die Beiden aus den Augen. Nach vielen Jahren begegnen sich die Beiden wieder und ihre Liebe entfacht aufs Neue.


Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und finde die beiden Sprecher wirklich toll. Sie haben sehr viel Gefühl in der Stimme. Ich konnte der Geschichte auch sehr gut folgen. Vor allem haben sie beide abwechselnd aus der Sicht der einzelnen Personen gesprochen. Die Geschichte ist sehr einfach gehalten, sodass man gut in das Geschehen reinkommt. Das Buch ist zudem in zwei Teile geteilt. Im ersten Teil lernen wir Beide als Jugendliche kenne und im zweiten Teil dann als Erwachsene.


Das Cover ist ein Traum und hat mich direkt in seinen Bann gezogen. Ich finde die Gestaltung mit den Pastelltönen sehr gelungen.


Mich hat die Geschichte von Jasmine total mitgenommen. Ihr Leben wird im Grunde durch ihre Mutter bestimmt. Sie hat wenig Spielraum und darf wenig ihre eigene Meinung äußern. Ich finde es erschreckend, wenn Eltern die eigenen Bedürfnisse und Wünsche über denen der Kinder stellen. Umso erleichterter war ich, als klar war, dass sie sich von ihrer Mutter losreißen kann.


Besonders berührt hat mich die Geschichte zu Elliott und seinem Verlust. Dieses Ereignis hat ihn so verschlossen, dass er Niemanden mehr an sich ranlässt. Umso schöner ist es dann, als Jasmine ihn wieder ins Hier und Jetzt zurückholt.


Die gemeinsame Leidenschaft zur Musik rundet die ganze Geschichte dann für mich auch ab. Ich selbst könnte ohne Musik nicht leben. Daher kann ich das sehr gut verstehen.


Für mich war es das erste Buch der Autorin, aber mit diesem Buch konnte sie mich auf jeden Fall überzeugen.


Fazit


5/5 Sterne

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen