Suche
  • Buchstabenschloss

Wer die Lilie träumt von Maggie Stiefvater



Informationen zum Buch


Originaltitel: The Dream Thieves

Seiten: 528

Verlag: Knaur Verlag

Erscheinungsdatum: 02.05.2022

ISBN: 978-3-426-52899-0

Preis: 12,50€


Klappentext


Wir alle haben Geheimnisse. Wir sind ihre Bewahrer oder diejenigen, vor denen sie bewahrt werden.



Mit jedem Tag, den Blue mit Gansey verbringt, fällt es ihr schwerer, sich nicht in ihn zu verlieben – obwohl sie weiß, dass ihr Kuss ihn töten könnte. Sie ist fasziniert von seiner leidenschaftlichen Suche nach dem verschwundenen König Glendower. In der knisternden Hitze des Sommers kommen Blue, Gansey und die Raven Boys diesem Ziel immer näher. Besonders Ronans Fähigkeit, Gegenstände aus seinen Träumen in die reale Welt zu bringen, lässt die Lösung greifbar werden. Doch das Spiel mit der Traumwelt ist gefährlich und Blue und ihre Freunde sind nicht die Einzigen, die sich ihre Wünsche herbeiträumen wollen…


Meinung


Je mehr sich Blue dagegen wehrt, desto mehr schlägt ihr Herz für Gansey. Und dabei sollte sie doch keine Gefühle für ihn haben, denn ein einziger Kuss kann ihn töten. Blue und Gansey haben auch noch andere Probleme. Denn die Suche nach Glendower geht weiter. Dabei wird Adam zunehmend zum Einzelkämpfer und stellt sich gegen Gansey. Ronan hingegen kann sich Dinge in die Realität erträumen, doch seine Träume sind unberechenbar und haben einen Einfluss auf die Realität.


Das Cover gefällt mir leider weniger gut. Ich finde den Mann irgendwie merkwürdig grafisch dargestellt. Dennoch passt das Cover hervorragend wieder zu Band 1 und zeigt auch hier wieder den Bezug zum Rabenkönig. Der Schreibstil der Autorin ist wieder flüssig und klar. Sie schreibt bildhaft und detailreich. Dabei hat sie aber auch einen Hang etwas ausschweifend zu werden, was mir an manchen Stellen zu viel ist und ich dann den Faden zur Geschichte verliere.


Die Charaktere werden in diesem Band für mich greifbarer. Gerade Adam kann ich besser verstehen. Jedoch muss ich sagen, dass die Charaktere sich nicht sonderlich viel oder gut weiterentwickeln. Bei Adam sehe ich die Entwicklung eher negativ. Er verschanzt sich und wird zum Einzelkämpfer und stellt sich gegen Gansey. Ronan hingegen, der in diesem Buch in den Vordergrund rückt, entwickelt sich positiv. Er trägt auch maßgeblich zur Entwicklung der Geschichte bei. Dafür bleiben aber die Hauptprotagonisten aus meiner Sicht auf der Strecke. Die Liebesgeschichte zwischen Blue und Gansey rückt somit in den Hintergrund und findet kaum Beachtung.


Die Geschichte ging nahtlos weiter, aber leider habe ich auch hier wieder Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden. Ich komme mit der Handlung nicht so recht klar. Für mich ist Vieles verwirrend und ergibt keinen Sinn. Vor allem gibt es viele Wendungen, die mich noch mehr als vorher verwirrt haben.


Auch wenn mir der erste Teil nicht sonderlich gut gefallen hat, so wollte ich doch dem zweiten Teil eine Chance geben. Aber auch dieser Teil lässt mich verwirrt zurück. Besonders ärgerlich finde ich den Titel, der keinerlei Bezug zur Geschichte hat. Ich frage mich, was die Lilie damit zu tun hat. Darauf bekomme ich jedoch keine Antwort. Da finde ich den englischen Titel um Längen besser und passender. Ich verstehe nicht, warum man die Titel nicht einfach übersetzen kann.


Ich finde die Idee der Geschichte nach wie vor spannend und gut. Jedoch komme ich mit der Umsetzung leider nicht klar. Ich weiß noch nicht, ob ich die Reihe beenden werde. Auch wenn ich neugierig bin wie die ganze Geschichte ausgeht.


Zitat


„Dieser Planet dreht sich mit einer Geschwindigkeit von über tausend Meilen pro Stunde um die eigene Achse. Und selbst wenn er das nicht tun würde, wandert er auch noch mit knapp siebenundsechzigtausend Meilen pro Stunde um die Sonne. Man kann also ziemlich bequem in Bewegung bleiben, indem man sich nicht vom Fleck rührt.“


Fazit


2/5 Sterne

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen